Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Das Auf und Ab der vergangenen Wochen setzt sich weiter fort. Momentan ist der DAX wieder auf dem Weg nach oben.

Wieder über der 20-Tage-Linie

In der vergangenen Woche hatte der DAX knapp über der 7.100er-Marke nach oben gedreht. Das Tief des Hammers (7.121) wurde in der Folge nicht mehr unterschritten. Stattdessen trat der Index wieder den Weg nach oben an und schloss gestern mit 7.336 wieder über der 20-Tage-Linie (7.285).

Konsolidierung dauert an

Mit der Wende der letzten Woche ist die Gefahr eines weiteren Abrutschens gebannt. Die Konsolidierung, die nach dem Anstieg auf das Jahreshoch (7.479) Mitte September begonnen hatte, dauert weiter an. Bislang spricht aus technischer Sicht aber weiter viel dafür, dass die aktuelle Seitwärtsbewegung nach oben aufgelöst werden kann und der übergeordnete Aufwärtstrend seine Fortsetzung findet.

Über dem Jahreshoch winkt eine kräftige Trendbewegung

Erst ein nachhaltiger Ausbruch aus der aktuellen Konsolidierungsformation eröffnet wieder weiteres Aufwärtspotenzial. Die obere Begrenzung der Flaggenformation (7.430), das Zwischenhoch von Mitte Oktober (7.448) und das Jahreshoch (7.479) bilden eine massive Widerstandszone. Ein Ausbruch könnte eine kräftige Trendbewegung nach sich ziehen. Deren erstes Ziel ist das 2011er-Hoch (7.600). Darüber sind sogar 8.000 Punkte realistisch.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here