Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Die Stimmung am Parkett hat sich zuletzt wieder etwas verschlechtert. Die Konsolidierung ändert jedoch nichts an den positiven Aussichten. Die Chancen für weitere Avancen des DAX stehen gut.

Rücksetzer läuft

Am Freitag letzter Woche hatte der DAX bei 7.479 noch ein neues Jahreshoch markiert. Ein Angriff auf das 2011er-Hoch blieb zunächst aber aus. Stattdessen kam es in den vergangenen Tagen zu einem Rücksetzer. Zur Wochenmitte fiel der Index bis auf ein Tief bei 7.256 zurück, konnte sich gestern aber bereits wieder stabilisieren.

7.600 bleibt das nächste Ziel

Dabei wurde die weiter steigende 20-Tage-Linie (7.262) sowohl am Mittwoch wie auch gestern erfolgreich getestet. Nach dem Inside Day gestern könnte der DAX seine Aufwärtsbewegung wieder aufnehmen, wenn das gestrige Hoch bei 7.325 übersprungen wird. In diesem Fall ist ein schneller Angriff auf die beiden jüngsten Hochs (7.446/7.479) zu erwarten. Darüber ist das 2011er-Hoch bei 7.600 das nächste Ziel.

Charttechnik bleibt positiv

Bislang jedenfalls scheint der Rücksetzer nicht mehr zu sein als eine kleine Korrektur innerhalb des intakten Aufwärtstrends. Selbst wenn das Tief dieser Woche bei 7.256 unterschritten werden sollte, wäre das kein Beinbruch. In diesem Fall bilden die kurzfristige, seit Juli gültige Aufwärtstrendlinie (7.228) und das März-Hoch (7.194) eine solide Unterstützungszone.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here