News Ticker

Trading-Update Commerzbank: Hausse 2.0 oder die 2,00-Euro-Marke in Visier

Die Hausse bei der Commerzbank-Aktie geht unverändert weiter. Gestriger Schlusskurs. Über 1,60 Euro. Das passt! Die kleinen Rücksetzer sollte man ausnutzen.

Zuletzt schrieben wir:

Der Wahnsinns-Aufstieg hat das Papier nicht nur über die 1,50-Euro-Marke gehievt, sondern gleich mal auch über den langfristigen gleitenden Durchschnitt übersteigen lassen. Mit dem Schlusskurs von Montag bei 1,644 Euro steht die Aktie deutlich über dem GD200, der aktuell bei 1,51 Euro verläuft. Der Wahnsinn. Wer hätte das im Juni gedacht. Jetzt heißt es „weitermachen“. Unser am 12.09.2012 ausgegebenes Ziel von 1,65 Euro haben wir (eigentlich) erreicht. Das nächste lautet 2,00 Euro. Aber aufgepasst:

Die Aktie ist nach wie vor ein heißes Eisen und hochvolatil. Stopp-Loss-Marken ( so bei 1,15 Euro wird es richtig gefährlich und man hat dann schon viel Kohle verloren…) sollte man als Werkzeug auf jeden Fall beibehalten! Zumal vor dem Hintergrund, dass die Aktie ein Höllentempo hinter sich hat, was auf ein “heißlaufen” deutet. Das kann nicht gut sein. Aber wie gesagt: Die Coba-Aktie ist halt auch ne Zocker-Aktie derzeit…

Wir haben derzeit nichts hinzuzufügen…


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Wochenrückblick KW 38: DAX auf neuem Jahreshoch, Risiken bei Commerzbank bleiben | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*