Apple verfehlt Erwartungen – und nun? Warten auf das neue iPhone… (+Presseschau)

2

Es war in den letzten Tagen immer mal wieder zu lesen: Ob Apple (WKN 865985) nun ein „normales“ Unternehmen wird und seine Wachstumsraten der Vergangenheit hinter sich lassen wird? Nun es ist so gekommen, wie mancher erwartet haben. Ich nicht. Ich bin eher überrascht. Doch eigentlich hätte man es sich im Vorfeld des iPhone-Modellwechsels denken können. Nun heißt es also auf das neue iPhone warten. Im September soll es soweit sein. Das heißt aber auch, dass die volle Wirkungen erst im Weihnachtsquartal zu sehen sein wird. Bis dahin muss man sich an die Hoffnung auf einen neuen Verkaufsschlager klammern.

Zu den Fakten. Auf den ersten Blick legte Apple wieder beeindruckende Ergebniszahlen vor. Der Umsatz wuchs von 28,57 Mrd. US-Dollar auf nun 35,02 Mrd. US-Dollar. Das Nettoergebnis wiederum stieg von 7,3 Mrd. US-Dollar bzw. 7,79 US-Dollar je Aktie auf nun 8,8 Mrd. US-Dollar bzw. 9,32 US-Dollar je Aktie. Doch Analysten hatten mehr erwartet. Die Konsens-Schätzungen lagen bei Umsätzen von 37,18 Mrd. US-Dollar und einem Ergebnis von 10,36 US-Dollar je Aktie. Sensationell ist daneben weiterhin die Bruttomarge. Diese stieg von 41,7 Prozent auf nun 42,8 Prozent, d.h. aus jedem US-Dollar Umsatz werden 42,8 Cents Bruttogewinn.

Besonders enttäuscht zeigten sich viele über die schwachen iPhone-Verkäufe. Dennoch wuchs hier der Absatz um 28 Prozent auf 26 Millionen. Und auch beim zweiten Hoffnungsträger von Apple, dem Tablet-PC iPad, stieg der Absatz um beeindruckende 84 Prozent auf 17 Millionen. Selbst im Mac-Geschäft stieg der Absatz um 2 Prozent auf 4 Millionen. Lediglich bei der Cash-Cow iPod ging der Absatz weiter zurück, um 10 Prozent auf nun noch 6,8 Millionen Stück (Zu Spitzenzeiten waren hier über 9 Millionen Stück verkauft worden).
Doch offenbar ist gut nicht gut genug und manche kriegen den Hals nicht voll. Aber das kennt man ja. Bei jedem anderen Unternehmen würde man über solche Zuwachsraten jubeln. Nur bei Apple gibts immer was zu kritisieren.

Zum Schluss noch ein Blick auf die Prognosen. Für das laufende vierte Quartal 2011/12 stellt Apple ein EPS von 7,65 US-Dollar bei Umsatzerlösen von 34 Mrd. US-Dollar in Aussicht. Analysten prognostizieren hier ein EPS von 10,22 US-Dollar bei Umsätzen von 38,0 Mrd. US-Dollar. Besonders beim Gewinn liegt man hier weit auseinander. Dennoch kann dies auch tiefgestapelt sein. Denn das iPad hat vor allem in China erst so langsam Fuß gefasst und dürfte daher bald satte Gewinne abwerfen.

Eine positive Nachricht noch für Aktionäre: Apple-CFO Peter Oppenheimer kündigte die Dividende von 2,65 US-Dollar je Aktie an. Besagte Dividende dürfte angesichts der mickrigen Dividendenrendite von 0,4 Prozent keine Auswirkungen auf den Kurs haben. Stattdessen dürfte die Aktie heute deutlich nachgeben. Die nachbörslichen Rücksetzer gestern von 6 Prozent werden aber wohl dennoch nicht zur Gewohnheit werden. Stattdessen wird man sich wieder auf die wichtige 600-US-Dollar-Marke konzentrieren. Die Patent-Auseinandersetzung mit Samsung dürfte für die meisten Aktionäre am Ende übrigens eher uninteressant sein, denn es handelt sich offenbar eher um Scharmützel um sich gegenseitig in die Karten zu schauen – wenngleich hier immer wieder Milliarden-Summen genannt werden. Letztlich profitieren beide Konzerne voneinander: Apple von Samsungs Patenten und Samsung von Apples Patentzahlungen.
Mit Blick auf das neue iPhone und wenn sich die erste Enttäuschung über die Zahlen gelegt hat, wird dann auch der Kurs der Apple-Aktie mit Sicherheit wieder neue Fahrt aufnehmen. Bis dahin muss man als Apple-Anleger einfach tapfer sein…

Das sagen andere zu den Apple-Zahlen:

Apple enttäuscht seine Aktionäre (ARD-Börse)

Der Jo-Jo Effekt bei Apple (WiWo)

Apples Quartalszahlen – wie der Konzern Geld verdient (Ungedruckt-Blog/WiWo)

Apple: iPhone-Absatz unerwartet schwach (Netzökonomie-Blog/Focus)

Auch Apfelbäume wachsen nicht in den Himmel (Basic Thinking Blog)

Apple enttäuscht und dürfte die US Börsen belasten (Investors Inside)


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here