Apple bringt am Dienstag Quartalszahlen: Wird die Welt wieder staunen können?

2

In der vergangenen Woche hat die US-Berichtsaison so richtig an Fahrt aufgenommen. Dabei konnten beispielsweise Google (WKN 865985) und Microsoft (WKN 865985) die Analystenschätzungen übertreffen. Doch in dieser Woche erwarten uns mit den Quartalszahlen von facebook (WKN 865985) und Apple (WKN 865985) zwei der Highlights der Earnings Season. Beim Börsenfrischling facebook könnte nach einem Bericht des „Daily Express“ im zweiten Quartal ein Verlust zu Buche gestanden sein. Von Apple erhofft man sich dagegen einmal mehr verblüffende Ergebnisse.

Im ersten Quartal beeindruckte Apple die Anleger mit einem Nettoergebnis von 11,6 Mrd. US-Dollar bzw. 12,30 US-Dollar je Aktie. Ein Jahr zuvor stand ein Gewinn von 6,0 Mrd. US-Dollar bzw. 6,40 US-Dollar je Aktie. Beim Umsatz ging es von 24,7 Mrd. US-Dollar auf 39,2 Mrd. US-Dollar nach oben. Für das zweite Quartal bewegen sich die Analystenschätzungen im Schnitt bei einem EPS von 10,35 US-Dollar, was einen Anstieg von 32,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeuten würde. Beim Umsatz soll es um 30,3 Prozent auf 37,23 Mrd. US-Dollar nach oben gehen.

Sollte Apple noch einmal die Analystenerwartungen übertreffen können, könnte auch die Aktie des Unternehmens ihren Weg nach oben fortsetzen. Dabei ist das Papier im Juli wieder über die Marke von 600 US-Dollar geklettert, was auch den Börsenwert des Unternehmens wieder in die Richtung der magischen Marke von 600 Mrd. US-Dollar treiben könnte. Diese Marke hatte Apple am 10. April dieses Jahres bei einem Aktienkurs von 644 US-Dollar übertroffen.

Zuvor war es lediglich dem Software-Riesen Microsoft gelungen die Marke von 600 Mrd. US-Dollar an Börsenwert zu überspringen. Microsoft erreichte diesen Wert um die Jahrtausendwende und konnte ihn für etwa zwei Wochen halten. Im Vergleich dazu beträgt Microsofts Börsenwert heute etwa 255 Mrd. US-Dollar. Apples Aufenthalt über dieser Marke währte nicht einmal zwei Wochen, doch mit überragenden Quartalszahlen könnte diese Marke wieder in Angriff genommen werden.


2 KOMMENTARE

  1. Für die Anleger von Apple läuft es fantastisch, da das Unternehmen enorme Gewinne erzielt, ohne für Inventar, Außenstände und Kapitalausstattung groß in Vorleistung gehen zu müssen. Apple wird für seine Produkte schneller bezahlt, als es dafür bezahlt, diese herzustellen. Unglaublich aber wahr!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here