Wall Street feiert: Microsoft und Google überzeugen mit Quartals-Bilanzen

4

Respekt! Kann ich nur sagen. Der Microsoft-Konzern hat es mal wieder der IT-Gemeinde gezeigt mit seiner Bilanz. Der US-Software-Gigant (WKN 870747) hat für sein viertes Fiskalquartal 2011/12 aufgrund von Goodwill-Abschreibungen auf die aQuantive-Beteiligung zwar einen Verlust ausweisen müssen – aber auf bereinigter Basis wurde ein Gewinn erzielt. Und der rockt! Und lag über den Erwartungen. Beim Umsatz schwächelte man ein bisschen. Besonders der schwache PC-Markt belastete hier (man darf da dann auf die Apple-Zahlen gespannt sein …), während das Server-Geschäft und Business-Segment mehr als im Soll war.

Bildschirmfoto 2012-07-19 um 23.57.07.png

Quelle: comdirect

Und Google (WKN A0B7FY)? Die Suchmaschinen-Jungs konnten ebenfalls die Erwartungen schlagen. So belief sich das Nettoergebnis auf 2,79 Mrd. US-Dollar bzw. 8,42 US-Dollar je Aktie, nach 2,51 Mrd. US-Dollar bzw. 7,68 US-Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum.


4 KOMMENTARE

  1. Bin gespannt auf die Zahlen nach der Veröffentlichung von Windows 8. Sieht nicht nach einem Erfolg aus, die Resonanz ist ziemlich negativ. Das kennt man ja von Microsoft, einem guten Betriebssystem folgt ein schlechtes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here