Im Fokus: Die Großen der US-Bank-Branche brauchen wohl weitere Kohle

0

Es lebe das Internet. So kann man immer schön auf die US-Seiten diverser Zeitungen gehen. Und da liest man heute beispielsweise beim Wall Street Journal: Die Bank of America und die Citigroup könnten US-Aufsichtsbehörden nach noch weitere Milliarde-Hilfen zum Überleben benötigen. Das, so die US-Zeitung, habe wohl der Stresstest hervorgebracht. Weitere Details gab es bisher noch nicht. Nur soviel: Es handelt sich bei der BoA wohl nicht um Peanuts, sondern gleich um mehrere Milliarden.

Aber hey – wie immer: Tests sind dazu da, um angezweifelt werden. Dass sagen sich wiederum vielen Bank-Manager. „Ich und falsches Management? Nie!“. So oder ähnlich denken nach wie vor viele. Wie man nun aus den USA hört, wollen die Bank of America als auch die Citigroup in den nächsten Tagen detailliert darlegen, warum und wie die Kapitalausstattung ausreicht.

Ich sage es einmal mehr. Da warten noch ein paar Blasen auf uns, die platzen werden. Und das Witzige: „The Deutsch Bänk“ hat beispielsweise diese US-Probleme nicht, aber was wurde da auf Herrn Ackermann in den letzten 12 Monaten im In- und Ausland eingedroschen. Aber wie heißt es doch so schön in der Werbung? „Werr chats erchfunden,hä?“…