Allianz: Gelungener Start ins neue Jahr

0

Europas größter Versicherer möchte im Jahr 2012 wieder richtig durchstarten, nachdem man im Vorjahr mit vielen Sonderbelastungen fertig werden musste. Die Hoffnungen liegen dabei darauf, dass sich Mutter Natur in Sachen Naturkatastrophen ein wenig gnädiger zeigt. Genauso dürfte man auf eine Entspannung in der Frage der Euro-Krise hoffen.

Im vergangenen Jahr hatten die Versicherer dieser Welt mit ungewöhnlich vielen Naturkatastrophen zu kämpfen. Für viele Unternehmen aus dem Sektor ergaben sich Rekordbelastungen aus Erdbeben, Überschwemmungen und Stürmen. Daneben musste die gesamte Finanzbranche mit den negativen Auswirkungen der europäischen Schuldenkrise fertig werden.

Für die Allianz war es sogar das teuerste Jahr in Sachen Naturkatastrophen in der Geschichte des Unternehmens. Außerdem wurden hohe Abschreibungen auf griechische Staatsanleihen getätigt. Trotzdem konnte man sich beim operativen Ergebnis noch ganz ordentlich schlagen. Der Start in das Jahr 2012 verlief aufgrund der geringeren Belastungen aus Naturkatastrophen dagegen wesentlich erfreulicher.

Die Allianz Gruppe hat im ersten Quartal 2012 nach eigenen Angaben einen Umsatz von mehr als 30 Mrd. Euro erzielt, verglichen mit 29,9 Mrd. Euro im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis belief sich auf über 2,3 Mrd. Euro, rund 40 Prozent über dem Vorjahreswert von 1,7 Mrd. Euro. Der Quartalsüberschuss erhöhte sich um knapp 60 Prozent auf mehr als 1,4 Mrd. Euro nach 915 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2011.

Angesichts des guten Starts in das neue Jahr sieht Allianz-Chef Michael Diekmann den Konzern auf einem guten Weg die Jahresziele zu erreichen. Beim operativen Gewinn will man am Jahresende zwischen 7,7 Mrd. bis 8,7 Mrd. Euro landen. Sollten sich also tatsächlich weniger Naturkatastrophen einstellen als im Vorjahr und es zu einer Entspannung bei den europäischen Problemen kommen, dürfte dem Erfolg der Allianz wenig im Wege stehen.

Außerdem könnte sich ein positiver Effekt bei der Zahl der Neukunden einstellen. In der Versicherungsbranche ist es häufig der Fall, dass das Sicherheitsbewusstsein der Menschen nach großen Katastrophen steigt, womit sich die Versicherer über einen Ansturm an Neukunden freuen können.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here