Preview und Eintrittskarten: INVEST 2012 vom 27.-29.04.2012 in Stuttgart

0
5.374 views

Ja bald ist es wieder soweit. Die deutsche Finanz-„Elite“ trifft sich im Schwäbischen. Genauer am Stuttgarter Flughafen, bei der Messe Stuttgart. Was kann man als Anleger dieses Jahr erwarten – ein Überblick.

In Zeiten von Euro-Krise, niedrigen Renditen bei Anleihen oder Festgeld und Achterbahn-Fahrten an den Aktienmärkten entdecken Anleger immer öfter die Anlagemöglichkeiten in Sachwerte: Doch lohnt der Einstieg in Gold nach den Rekordkursen der letzten Wochen und Monate noch? Wo liegen die Vor- und Nachteile von geschlossenen oder offenen Immobilienfonds? Alles wichtige Fragen, die beantwortet werden sollen aus Sicht der Anleger. Ob dieses wirklich in den drei Tagen passiert – oder gibt es doch wieder nur das „traditionelle Heer“ an Rentner, die sich wirkliche jede WKN an allen Ständen und allen Vorträgen aufschreiben..?

Ach ja und weil mittlerweile die Messe mittlerweile „flexibel“ (und auch mehr Platz hat, den man nicht vergeuden möchte..) – weitere Fragen für den Anleger: Können Oldtimer, Wein und Waldinvestments eine echte Alternative sein? Hm….

Fakt ist: Beim größten Treffpunkt der Finanzbranche im deutschsprachigen Raum, der zum 13. Mal in Stuttgart stattfindet, präsentieren sich den Anlegern rund 180 Banken und Direktbanken, Online-Broker, Wertpapierhändler und –emittenten, Fondsgesellschaften, Börsen, Finanzdienstleister, Unternehmen aus dem Rohstoff- und Immobiliensektor sowie Finanzmedien. Die Veranstalter – die Messe Stuttgart und die Börse Stuttgart – erwarten wie im Vorjahr rund 16.000 private und institutionelle Anleger, die sich zu allen Assetklassen, Anlagetrends und neuen Finanzprodukten informieren können.

„Sachwerte wie Edelmetalle und Immobilien waren schon immer ein Bestandteil in den breit diversifizierten Portfolios vieler Anleger. In Zeiten, in denen die Rendite vieler Geldwert-Investments niedrig sind, oder diese inflationsbereinigt oft sogar eine negative Rendite erwirtschaften, stehen Sachwerte bei vielen Anbietern noch stärker im Fokus. Viele der Invest-Aussteller bieten Finanzprodukte, die sich auf klassische Sachwerte konzentrieren und präsentieren die Vorteile dieser Anlagen an ihren Messeständen“, so der offizielle Pressetext der INVEST weiter. Zu nennen wären hier: Spezialisten für Edelmetalle wie Axino, Deutsche Börse Communities, Easy Forex, Geiger Edelmetalle, Münze Österreich, Taurus Edelmetalle oder Ziemann Valor. Dementsprechend kann man auf der INVEST auch richtig shoppen gehen (zu Messepreisen versteht sich…), den bei einigen Anbietern können die Anleger Münzen und Barren physisch vor Ort kaufen.

Doch nicht nur an den Ständen der Aussteller, sondern auch in vielen der über 300 Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen des Rahmenprogramms, sind die Anlagen in Sachwerte ein wichtiges Thema. Bekannte Finanzspezialisten und Experten diskutieren im Kongress oder in den Foren der Invest die Chancen und Risiken bei Edelmetallen.

Als Gastredner wirft Richard David Precht zudem zur Eröffnung des Branchentreffs einen philosophischen Blick auf die Finanzbranche. Als Publizist schreibt er seit vielen Jahren für viele große deutsche Zeitungen. In scharfsinnigen Essays betrachtet er die Themen der Zeit und positioniert sich zu Fragen der Kultur, der Bildung, der Philosophie und der Ethik. In Diskussionsrunden ist er aufgrund seiner klaren Analysen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen ein geschätzter Gast und Gesprächspartner.

Nun mein „Nutzwert“-Tipp: Einfach diesen Link benutzen und sich ne kostenlose Eintrittskarte besorgen – denn wer bei dieser Messe zahlt ist selbst schuld…

Allgemeine Infos rund um die Messe findet man hier (Parken, etc..)


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here