News Ticker

In die USA investieren mit db-X-funds lohnt sich – sagt auch Morningstar und Lipper

Es gibt Produkte, die überzeugen mich. Das mag zwar nun nach Werbung klingen (nach dem Motto…testen auch Sie heute noch, jetzt!…..“ ), aber es ist wirklich so. Sonst würde ich darüber nicht bloggen.

Aber nun gut, kommen wir nun zu den Fakten. ETFs finde ich mehr als hipp. Schauen wir einmal in Richtung Wall Street.

US-Aktien haben sich trotz der dies- wie jenseits des Atlantiks problematischen Staatsschuldenkrise erheblich besser entwickelt als europäische Blue Chips. Mittelfristig erzielte der S&P 500 Index gegenüber dem Euro STOXX 50 in Euro gerechnet eine markante Outperformance. Diese beläuft sich auf Sicht von 12 Monaten auf 24% und mit Blick auf die vergangenen drei Jahre sogar auf fast 50%.

Warum nicht da einen ETF drauf setzen? Die Jungs von der Deutschen Bank haben das gemacht.

Der DB Platinum IV CROCI US Fonds enthält stets die 40 US-Aktien, die auf Basis der CROCI Bilanzanalyse als am attraktivsten eingestuft werden. Der Fonds wird ab sofort in Deutschland in zwei Anteilsklassen angeboten, einmal mit Währungsabsicherung USD/EUR und eine Anteilsklasse ohne Absicherung des USD/EUR Wechselkurses.

Nun die berechtigte Frage eines Anlegers. Who se f…. is CROCI? Auch das ist einfach erklärt, laut db-X-funds: „Weil Bilanzen börsennotierter Unternehmen aufgrund unterschiedlicher Rechnungslegungs- standards und länderspezifischer Besonderheiten häufig ein geringes Maß an Vergleichbarkeit aufweisen, hat sich das Researchverfahren der Deutschen Bank zur Aufgabe gemacht, diese Uneinheitlichkeit zu überwinden. Am Ende dieses Anpassungsverfahrens wird dann auf Basis aller Bereinigungsaktionen ein angepasstes, das sogenannte „ökonomische“ Kurs / Gewinn-Verhältnis ermittelt, welches die Qualität einer Gesellschaft besser repräsentieren soll.“

Der DB Platinum IV CROCI US Fonds enthält stets die 40 US-Aktien, die auf Basis dieser Bewertungsmethode als am attraktivsten eingestuft werden. Chancen auf eine Aufnahme haben derzeit die – gemessen an der Marktkapitalisierung – 251 wertvollsten Werte aus dem S&P 500 Index, die nicht der Finanzbranche angehören. Im monatlichen Rhythmus erfolgt eine Überprüfung der Zusammensetzung des Aktienfonds. Danach erhalten die jeweiligen Aktienpositionen dann stets dieselbe Gewichtung. Den Aktienfonds gibt es seit fast acht Jahren als dollarnotierte Variante sowie seit kurzem auch mit der Anteilsklasse Euro Hedged. Bei letzterer sind Währungsrisiken des US-Dollars gegenüber dem Euro auf monatlicher Basis weitgehend abgesichert.

Die Daten zu dem DB Platinum IV CROCI US Fonds (Quelle: db-X-funds)

Und mal ebenso gesagt: Von Fondsbewertern wie Morningstar und Lipper gab es für dieses Produkt die maximal möglichen Bestnoten…

Und weitere Infos gibt es natürlich auch unter: www.dbxfunds.com


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*