Angie und Peer im Kaufrausch: „Ein bisschen Commerzbank – geschnitten oder am Stück?“

0

Wow, das muss man unseren Politiker schon lassen. Sie gehen mit Volldampf an die aktuellen Krisen heran. Und verballern aber auch mit Sorgfalt im Namen des Volkes die Steuergelder. Nichts anderes ist der jüngste Deal mit der Commerzbank. Die Bundesregierung spielt seit dieser Woche einmal mehr Banker. Oh entschuldigen Sie, wohl hoffentlich besser Bankier, wie es unser Bundespräsident erst im letzten Quartal gefordert hatte. Banker sind ja Zocker, Bankiers solide und ehrbare Kaufleute. Doch kein solcher hätte wohl den Deal mit der Commerzbank gemacht…

Warum? Ganz einfach. Die Zahlen stimmen nicht. Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich an der Commerzbank mit 25 % plus einer Stimme. Dazu werden 295 Millionen neu auszugebende Stammaktien erworben. Hinzu erhält der DAX-Konzern eine so genannte stille Einlage von 8,2 Mrd. Euro. Bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von nicht einmal 5 Mrd. Euro (inkl. der neuen Aktien) hat die Bundesregierung ein mehr als schlechtes Geschäft gemacht. Aber: Immerhin sind jetzt demnächst Staatssekretäre und Minister im Aufsichtsrat. Dass Staatsmänner nicht unbedingt zum Erfolg einer Bank beitragen, haben wir bei der IKB schon mitbekommen. Aber: Der BMF-Staatssekretär Asmussen, der schon bei der besagten IKB schön mit dem Kopf beim Verbrennen von 8 Mrd. Euro nickte, soll in das Aufsichtsgremium der Commerzbank. Ohne Worte.

Unser aller Meinungsmacher-Blatt BILD hat die Commerzbank-Sache zuletzt so schön beschrieben: „Es ist das erst Mal, dass sich der Staat direkt an einer Privatbank beteiligt“. Und warum, kann keinem Kleinanleger so richtig erklärt werden.

Was ich gerade zu fantastisch finde: Jeder kleine Bürger weiß, dass er eigentlich nur mit eigenem Geld etwas kaufen kann. Die Commerzbank sieht das anders. Sie braucht staatliche Hilfe, hat aber gleichzeitig den Drang, eine Übernahme zu stemmen. Stichwort Dresdner Bank. Ein Tipp: Versuchen Sie doch einmal bei Ihrer Hausbank einen Kredit für einen schönen Zuffenhausener Sportwagen zu bekommen und gehen Sie davor zum Amtsgericht und melden Sie private Insolvenz an. Ich bin mir sicher, das klappt ganz sicher, Ihr Nachbar wird Ihnen auch noch Geld leihen…

Immerhin: Die Börse hat der Aktie der Commerzbank (Chart) erst einmal den Laufpass gegeben. Zu Recht. Schließlich sind Bankiers wieder gefragt und keine Banker…

In diesem Sinne, einen schönen harmonisches Investmenttag


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here