DAX: Oh, jetzt werden „sie“ nervös…

3

Tja, die lieben griechischen Anleihen. „wer soll das bezaahleeen“… Und schon geht´s runter im DAX. Und zwar heftig. Schließen wir heute unter 6700 könnte es morgen charttechnisch gerade so weitergehen.

Der Intraday-Chart sagt echt viel aus, Rutsch unter den GD200, uiii….

Bildschirmfoto 2012-03-06 um 16.39.07.png

Quelle: comdirect

mehr dazu morgen wieder im Market Preview.


3 KOMMENTARE

  1. Konkret verlor der deutsche Leitindex 233 Punkte oder 3,4 Prozent und schloss bei 6.633 Punkten… so schön schreibt es börseard… anders gesagt: Der Aufwärtstrend des DAX ist gebrochen, die nächsten Korrekturziele sind bei 6500 zu sehen…oder aber der DAX schafft es wieder über 6900, dann entspannt sich wieder die Lage.. mal schaun was Griechenland am Mittwoch macht / 06032012; 22.00h

  2. Ich frage mich nur, was Leute mit dem Bargeld wollen, das sie durch den Verkauf von Aktien, Rohstoffen erhalten haben. An Tagen wie diesem bin ich froh, wieder nachkaufen zu können, denn Aktien und Rohstoffe sind zumindest halbwegs real, während Geld/Bargeld ein politischer Spielball ist.

  3. @Svenja: ein sehr guter Ansatz. Doch an diesen Tagen sieht man auch, dass die Deutschen kein Volk der Aktionäre sind, wie es die Amis seit Jahren uns vormachen. Das liebe Sparbuch ist halt doch der Gott! 🙁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here