Feedback Deutsche Anlegermesse: Impressionen eines Erstbesuchs in FFM

0

Am vergangenen Wochenende war es wieder einmal so weit. Die 3. Deutsche Anlegermesse (DAM) öffnete in Frankfurt am Main ihre Pforten und die Anleger kamen. Sie kamen zwar nicht gerade in Scharen, aber ich habe mir von einem Teilnehmer, der schon im vergangenen Jahr dort war sagen lassen, dass er den Eindruck hätte, es sei mehr los als im Jahr zuvor…

Für die Anleger bot sich dabei an den beiden Messetagen die Gelegenheit mit allen möglichen Finanzdienstleistern persönlich und in ungezwungener Atmosphäre in Kontakt zu treten. Dabei war eine Vielzahl von Unternehmen aus den Bereichen Fondsgesellschaften, Broker, Banken und sonstigen Finanzdienstleistungs-Unternehmen vertreten.

Laut Veranstalter sollte die Deutsche Anlegermesse die Finanzmesse „mit Eventcharakter sein“ und wenn man sich die Auftritte von Star-Schlichter Dr. Heiner Geißler oder den Auftritt der jüngsten deutschen Sterneköchin Sybille Schönberger in der „Finanz-Koch-Arena“ ansieht, dann haben die Organisatoren nicht zu viel versprochen.

Neben diesen Show-Einlagen konnten sich die Besucher allerdings auch in verschiedensten Vorträgen, Workshops oder persönlichen Gesprächen mit den Finanzprofis Anregungen holen wie sie ihr Geld anlegen sollten. Interessant war es zum Schluss der meisten Vorträge zu beobachten wie fleißig die Namen und WKNs der empfohlenen Aktien notiert wurden.

An den meisten Ständen der Aussteller gab es nicht nur selbige zum Kennenlernen, sondern auch reichlich Werbe- und Infomaterial zum Mitnehmen. Genauso wurde man sehr häufig mit verschiedensten Gewinnspielen geködert sich mit den jeweiligen Ausstellern näher zu beschäftigen.

Fazit: Die Fans von Kulis und „heißen“- WKN-Tipps gibt es überall, auf der anderen Seite ist dieses Event durchaus in der Lage, der INVEST ein wenig Konkurrenz zu machen…


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here