Drillisch: Geschäftsergebnisse verzückt nicht nur die Anleger

2. März 2012 | Von | Kategorie: Aktie im Fokus

Mit einem deutlich gesteigerten Gewinn lässt sich ein schwach zurückgehender Umsatz leicht verkraften, das dachten sich wohl die Anleger heute bei der Aktie des Telekommunikationsdienstleisters Drillisch und schickten den Aktienkurs um mehr als 5 Prozent in die Höhe.

Die Drillisch AG, deren Kerngeschäft der Bereich Mobilfunk bildet musste für das Geschäftsjahr 2011 zwar einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 Prozent auf 349,1 Mio. Euro ausweisen, allerdings konnte das Konzernergebnis um 35,7 Prozent auf 42,0 Mio. Euro gesteigert werden. Beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) wurde mit 52,6 Mio. Euro zudem ein Rekordwert und ein Anstieg von 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt.

Hinzu kommt, dass die Umsatzrückgänge hauptsächlich im margenschwachen Geschäft mit Hardware und Prepaid-Bundles verursacht wurden. Dagegen wurden in den margenstärkeren Geschäftsfeldern sogar Umsatzzuwächse verzeichnet. Ebenso wie im gesamten vierten Quartal 2011.

Auch für das Jahr 2012 rechnet sich das Unternehmen einiges aus. Man möchte dabei von der allgemein steigenden Nachfrage nach Smartphones und Tablet-Computer profitieren. Am Ende sollte dann auch für das Geschäftsjahr 2012 ein EBITDA-Anstieg von etwa 10 Prozent auf ca. 58 Mio. Euro stehen.

Aufgrund der sehr guten Ergebnisse und auch ordentlicher Aussichten könnte man durchaus darauf setzen, dass die Drillisch-Aktie ihren Aufwärtstrend fortsetzt, den sie im November vergangenen Jahres eingeschlagen hat. Immerhin konnte das Papier bis hierhin einen Anstieg von mehr als 50 Prozent verbuchen. Mit einem 2012er-KGV von 9 kann man auch nicht behaupten, dass sich keine Einstiegschancen bieten würden.

Bildschirmfoto 2012-03-02 um 11.45.19.png

Quelle: comdirect

Fast vergessen scheint somit der Streit mit der Deutschen Telekom aus dem November, als die Telekom Drillisch gekündigt und aufgrund des Vorwurfs sich Provisionen erschlichen zu haben angezeigt hatte. Aufgrund dieses Streits wurde der Aktienkurs der Drillisch AG in kürzester Zeit fast halbiert, wobei sich das Papier nun fast vollständig von diesem Rutsch erholt hat.

Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Bookmark this on Digg

Schlagworte: , , , , , , ,

2 Kommentare auf "Drillisch: Geschäftsergebnisse verzückt nicht nur die Anleger"

  1. […] des Dividendendepots, der Aktie von Drillisch sowie deren Geschäftsergebnis für 2011: “Drillisch: Geschäftsergebnisse verzücken nicht nur die Anleger“. Tja, hätte ich mal tatsächlich zugeschlagen, und Drillisch nicht nur auf die Watchlist […]

  2. […] über das hohe Startguthaben. Im Fokus stehen aber häufiger der Mutterkonzern Drillisch und dessen Aktien- bzw. […]

Schreibe einen Kommentar