HSH Nordbank feuert Vorstand – Sind Indiskretionen die Ursache?

0
1.674 views

Die HSH Nordbank kommt nicht aus den Schlagzeilen. Am Donnerstagabend wurde bekannt, dass man sich von einem Vorstandsmitglied trennen will. Auf der Homepage heißt es dazu lapidar:

Der Präsidialausschuss hat in seiner heutigen Sitzung Sachverhalte zur Kenntnis genommen, die bei vorläufiger Bewertung eine weitere Zusammenarbeit mit Frank Roth als Mitglied des Vorstands unzumutbar machen.
Der Ausschuss hat beschlossen, die zur weiteren Sachaufklärung notwendigen Schritte einzuleiten.

Frank Roth war bislang Chief Operating Officer (COO) der Landesbank. Zur HSH Nordbank kam er im Mai 2007 und war ab diesem Zeitpunkt als Generalbevollmächtigter tätig. Zum 1. Juli 2008 wurde er in den Vorstand als COO berufen und war verantwortlich für die Bereiche Revision, Personal und IT/Organisation. Da die Fehlentwicklungen der Bank aber länger zurückliegen, dürfte wohl dies nicht der Grund für die Entscheidung des Aufsichtsrats sein. Das Handelsblatt spekuliert über einen Zusammenhang mit dem stern-Bericht zu den Schwächen im Risikomanagement. Das Magazin hatte am Dienstag aus einem internen Papier der Bank zitiert, wonach der Aufsichtsrat bereits im April 2008 vor „Prozessschwächen“, die „zu operationellen Schäden“ führten, gewarnt worden war. Möglicherweise war Roth für die Weitergabe der internen Unterlagen verantwortlich.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here