Eine schöne Nebenwerte-Perle: MOBOTIX – die Jungs aus der Pfalz

2

Mit der ersten wetterfesten Webcam mit digitalen Bildsensoren und integriertem PC startete im Jahr 1999 MOBOTIX seinen Siegeszug. Heute ist die MOBOTIX AG aus Langmeil in der Pfalz ein weltweit tätiger Systemanbieter von digitalen hochauflösenden und netzwerkbasierten Video-Sicherheitssystemen und hält eine weitere Erfolgsstory aus dem deutschen Mittelstand für uns parat. Die Pfälzer gelten als Technologieführer der Branche. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit über 300 Mitarbeiter.

Bereits früh hat man bei MOBOTIX auf die Zukunft gesetzt und produziert Kamerasysteme mit digitaler Datenübertragung über Computer-Netzwerke statt der alten analogen Videostandards, die wesentlich schlechtere Bildauflösungen liefern. Dabei schafft man es das Sortiment kostengünstiger und vielseitig anwendbarer als die Konkurrenz anzubieten. Diese Vorteile kann man realisieren, indem man die Kameraüberwachungsstruktur dezentral gestalte, das heißt der größte Teil geschieht bereits in der Kamera, statt dass die Daten zur Auswertung an einen zentralen PC geschickt werden.

Seit Firmengründung konnte man im zweistelligen Prozentbereich wachsen. So betrug der Umsatz für das letzte Geschäftsjahr (bis 30.06.2011) bereits 73,2 Mio. Euro, dies bedeutete im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von fast 40 Prozent. Den Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) konnte man um mehr als 50 Prozent auf 19,1 Mio. steigern.

Auch für die Zukunft geht man bei MOBOTIX von guten Geschäften aus. Die steigende Nachfrage nach Überwachungssystemen sollte weiterhin für Wachstum sorgen. Öffentliche Plätze und Verkehrsmittel werden mit immer moderneren Systemen ausgestattet und die Pfälzer sollten mit ihrer kostengünstigeren und vielseitigeren dezentralen Systemstruktur maßgeblich davon profitieren.

Mobotix.png

Chart-Quelle: comdirect

Schaut man sich den Chart an, kann man nur sagen, dass derjenige, der von Anfang dabei war, eine schöne Position im Depot hat. Aber auch heute erscheint ein Einstieg noch attraktiv zu sein. Das KGV von knapp 20 ist hart, die Dividendenrendite von 2,55% schon eher geschmeidiger, die durchschnittlichen Kursziele der Analysten von 75 Euro ein absoluter Hammer! Seit der Emission der Aktie in 2007 hat diese über 370% zugelegt. Vergleicht man die Aktie mit seiner Peer-group mit Jenoptik oder Nikon – dann gefallen mir die Pfälzer (eijooooo!!!) besser…

  

  

  


2 KOMMENTARE

  1. Sicherlich ist Mobotix ein sehr interessanter Wert aus der 3ten Reihe. Allerdings sind doch aufgrund der niedrigen Umsätze (den letzten Freitag mal ausgenommen, was sicherlich auch ein positives Signal ist) hier noch einige Schwankungen um Kurs zu erwarten. Also ist das wohl nichts für Anleger mit schwachen Nerven.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here