Market Preview: Von Rating-Agenturen, Feiertagen und wichtigen Linien…

1

[ad#Google Adsense L-links]

Das hat schon am Freitag für „Stimmung“ gesorgt – die Herabstufung Frankreichs und anderer EU-Staaten. Heute dürfte das Thema aber schon wieder fast verflogen sein. Da an der Wall Street heute feiertagsbedingt kein Handel stattfindet, wird wohl auch in Frankfurt das Geschehen überschaubar bleiben.

Die Helaba schreibt heute:…Charttechnisch sehr interessant ist die Tatsache, dass der Dax auf Wochenschlusskursbasis an der alles entscheidenden„ 55-Wochen-Linie (aktuell 6.272 Punkte) gescheitert ist. Diese wichtige Barriere„ gilt es auch weiterhin im Auge zu behalten. Denn nur wenn diese nachhaltig überwunden werden kann, besteht eine Chance für eine Fortsetzung der tertiären Aufwärtsbewegung.

Die Commerzbank erwartet den DAX heute abwärts/Seitwärts, während die Citi so schön forumuliert: Der Bullenmotor stottert. Aber sie macht einem auch Mut. Denn:

Der Blick auf den Tageschart offenbart einen weiterhin intakten Aufwärtstrend, in dem die Bullen vor allem den Kursbereich bei 5.987 und 5.935 Punkten beobachten werden. Ein Unterschreiten dessen würde auch auf Tagesebene weitere Kursverluste bis letztlich 5.640 Punkte nach sich ziehen können, womit der Aufwärtstrend als solches nicht mehr aufrechterhalten werden kann.

Idealerweise aber lassen es die Käufer gar nicht kommen, sondern können die am Freitag begonnene Korrektur oberhalb von 5.987/35 Punkten beenden. Neue Hochs und weitere Kursgewinne bis hin zu 6.341 und 6.430 Punkte wären im Anschluss zu erwarten.


TEILEN

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here