News Ticker

Market Preview: DAX trotzt Krisen ohne Ende und versucht sich an der 6.000er Marke

[ad#Google Adsense L-links]Nach einem schwachen Wochenauftakt haben die Bullen wieder das Zepter übernommen. Der DAX sprintet kurz nach Handelsbeginn über die 6.000er Marke, kann sich aber nicht darüber halten. Neben dem neuen Krisenthema Italien sorgt auch Griechenland weiter für Schlagzeilen. Weder für Berlusconi, noch für Papandreou gibt es derzeit einen Nachfolger. Die Gerüchteküche dürfte daher also weiter brodeln. Unternehmensseitig sorgt heute Münchener Rück für Furore. Dank Abschreibung auf Griechenland-Anleihen wurden die Erwartungen verfehlt. Dennoch will der Rückversicherer im Gesamtjahr weiterhin einen Gewinn und eine unveränderte Dividende erreichen.

Für die Jungs von x-markets bleibt das übergeordnete Chartbild im DAX weiter bärisch zu werten. Schließlich verlaufen über dem letzten Hoch bei 6.430 Punkten diverse bedeutende gleitende Durchschnitte – ein Weiterkommen auf der Oberseite sei daher unwahrscheinlich. Kurzfristig drücke sich der Index noch vor einer wirklichen Richtungsentscheidung, so x-markets. Dies sieht man bei der Commerzbank genauso. Auch nach Ansicht von Citi First ist der heutige Tag der Tag der Entscheidung. Die Jungs von BNP Paribas erwarten ebenfalls eine Seitwärtsbewegung.

Konjunkturdaten

Quartalszahlen

im Tagesverlauf:
Dynegy
EW Scripps
Fossil
Rockwell Automation

nachbörslich:
Activision Blizzard
Take-Two
Weight Watchers


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*