News Ticker

Market Preview: DAX unter 5.900 Punkte, Griechenland weiter Belastungsfaktor

[ad#Google Adsense L-links]Die Woche startet, wie die alte aufgehört hat: Mit großer Unsicherheit. Erneut belastet das Dauerthema Griechenland die Stimmung am Markt. Die Ankündigung von Ministerpräsident Papandreou den Weg für eine Allparteienkoaltion und baldige Neuwahlen frei zu machen, konnte am Markt noch nicht so recht zünden. Der DAX verliert aktuell 1,5 Prozent auf 5.875 Punktte. Bei den Quartalszahlen konnte sich bereits Axel Springer mit starken Zahlen, v.a. aus dem Onlinesektor zu Wort melden.

Für die Jungs von x-markets befindet sich der DAX übergeordnet wieder im Bärenterrain, ein nachhaltiger Ausbruch über 6.110 Punkte ist mehrfach nicht gelungen. Zwischen 5.970 und 6.110 Punkten kann es ihrer Ansicht nach zu vermehrter Volatilität kommen. Sollte der Index nachhaltig unter 5.970 Punkte fallen, müssten Anschlussverkäufe bis 5.875 Punkte eingeplant werden.

Nach Ansicht von Citi First steckt der DAX derzeit in einer schwierigen Phase. Solange die Kurse oberhalb von 5.747 Punkten notieren, bestünde ihrer Ansicht jedoch weiterhin die Chance, die Erholung seit 4.965 Punkten fortzusetzen. Dies könnte in der neuen Woche Kursgewinne bis in den Bereich von 6.500 Punkten mit sich bringen. Einfach werde es für die Käufer jedoch nicht.

Die Jungs von BNP Paribas sind negativ gestimmt: Tendenz: Abwärts. Mit jedem Punkt unterhalb von 5970 wird es ihrer Ansicht nach bärischer.

Konjunkturdaten

11.00 Uhr: EU, Einzelhandelsumsatz (September)
12.00 Uhr: D, Produktion in der deutschen Industrie (September)
21.00 Uhr: USA, Verbraucherkredite (September)

Quartalszahlen

im Tagesverlauf:
DISH Network
Dynegy
Tesco
Towers Watson

nachbörslich:
Babcock & Wilcox
Priceline.com
Time Warner Telecom


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*