Wir Deutsche und die neuesten Erkenntnisse

0

[ad#Google Adsense XL-links]

Gold, nochmal Gold und vielleicht auch mal Silber. Derartige Anlageideen beherrschen derzeit die Titelblätter der Wirtschaftsmagazine. Schreibt das Institut für privaten Vermögensaufbau in seiner aktuellen Pressemitteilung. Und da haben die Jungs Recht. Und weiter.

Wenn man die Stimmung an den Börsen zur Jahresmitte 2008 Revue passieren lässt, herrschte zu diesem Zeitpunkt ein breiter Glaube an einen weiteren Anstieg der Börsen vor. Viele Marktteilnehmer setzen nun auf ein Potential von bis zu 3.000 US-Dollar pro Feinunze Gold. 2008 war der Glaube an einen weiteren Höhenflug der Börsen ähnlich groß, der Absturz im Herbst 2008 war dann umso größer.
Gibt es also einen Favoritenwechsel von den klassischen Kapitalanlagen hin zu Gold, Silber und Schweizer Franken? Die Antwort ist ein klares Ja. Ob die Euphorie in dieser Form berechtigt ist, darf bezweifelt werden.

Jetzt kommt mein Einspruch. Ich bezweifele das nicht. Und das sage ich nicht, weil de Umfragen derzeit alle nur in die eine Richtung gehen. Nein, ich sage das, weil wir nach wie vor so derartig große Finanzprobleme vor uns her tragen, dass selbst nun die konservativen CDUler in Berlin nervös werden bei den wichtigen Abstimmungen…

Es geht dieser Tage soweit, dass jeder zweite Deutsche eine Leitzinssenkung befürwortet. 48 Prozent der Deutschen würden befürworten, wenn die Europäische Zentralbank den Leitzins senkt, um die Konjunktur zu stützen. Klar dagegen sind knapp 27 Prozent der Bundesbürger. Das verbleibende Viertel ist unentschieden. Entschiedener sind die Deutschen dagegen bei der Aussicht auf niedrigere Steuern. Dass es in nächster Zeit eine von der Bundesregierung angekündigte Steuersenkung geben wird, damit rechnet die große Mehrheit der Bevölkerung aufgrund des momentanen Wachstumseinbruchs nicht (78 Prozent). Das ergibt eine repräsentative Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschers Toluna unter 1.000 Bundesbürgern.

Und noch was: Gold wird wieder die 2000er-Marke sehen, das ist sicher. Eben weil immer mehr Menschen unser angeknackstes System erkennen….


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here