Ausblick DAX: Wall Street-Vorgaben sollten helfen

0

Guten Morgen Deutschland! Auf in den heutigen Handelstag. Es wird spannend werden. Nach US-Börsenschluss wird Alcoa den Startschuss für die Quartalsberichtssaison geben. So oder so – langsam kann man ein bisschen von seinem Cash vom Tagesgeldkonto auf das Depot legen – man weiß ja nie…

Finanzwerte waren gestern an der Wall Street ganz und gar nicht en Vogue. Es reichte ein negativer Kommentar eines sehr angesehenen Analysten und Aussagen von Finanzminister Geithner dass der Staat seinen Einfluss bei den Finanzhäusernweiter erhöhen könnte, dass es abwärts ging. Ich hatte es schön des Öfteren geschrieben: Finanzwerte, ob deutsch oder US – sind derzeit für mich keine Anlage. Ich bleibe dabei.

Schauen wir einmal kurz auf die Alcoa-Zahlen. Die Schätzungen für das erste Quartal sehen ein EPS von -0,52 Dollar nach 0,44 Dollar in der Vorjahresperiode vor.

Was wird uns der heutige Tag bringen? Nun, ich denke einen zunächst festeren Start. Wir nehmen die Vorgaben der Wall Street gut auf. Charttechnisch bleibt alles beim alten. Unverändert haben wir den harten Widerstand bei 4.500 Zählern, der schon zweimal nicht überwinden werden konnte. Mittelfristig rechne ich erst einmal mit Rücksetzern. Und dann wird sich zeigen, ob der DAX wirklich die Power hat, die jüngste Aufwärtsbewegung fortzusetzen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here