Gold stabil, DAX im Abwärtstrend und die Sache mit dem Riester…

0
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Ein Spitzennachrichtelage derzeit. Die Börsen “jubeln” über die Rede von US-Notenbankpräsident Ben Bernanke am vergangenen Freitag. Nein, die klare Ansage, dass es ein neues Anleihenaufkaufprogramm (QE 3) oder irgendetwas ähnliches geben wird, gab es nicht. Aber die Aussage, dass wenn es notwendig sein sollte, “neue Maßnahmen” getroffen werden könnten. Oh Mann, mal wieder eine Tablette gegen das Übel, aber keine Aussicht auf Heilung..

[ad#Google Adsense M-links]

Aber hey. im September wird alles gut! Da wird am 21. der FOMC-Rat zusammen kommen und die Fed wird tolle Vorschläge machen, wie sie mal wieder ein paar Milliönchen und Milliardchen in den Markt pumpen können.

Ich sage es ganz klar. Die grünen Vorzeichen im DAX – sie werden nicht nachhaltig sein. Diese “Gewinne” täuschen darüber hinweg, dass sich der DAX noch immer in allen Zeitfenstern im Abwärtstrend befindet.Tendenziell weiter fallende Kurse sind in dieser Woche somit wahrscheinlich…

Ach ja, und das wir in Deutschland mittlerweile auch in Sachen Altersvorsorge nicht mehr soooo an den Staat und dessen Lösungen glauben ..und vielmehr vielleicht in Gold investieren (sollten/ müssen), zeigt die jüngste Marktstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Demnach ist die Zahl der Riester-Fondssparpläne  per Ende Juni 2011 bei 2,88 Millionen Verträgen gewesen. Damit zählte der BVI in den vergangenen zwölf Monaten nur rund 170.000 neue Riester-Fondssparpläne. Ich kann das verstehen. Riester ist eigentlich out… Aber das werden diejenigen sehen, die in 20 Jahren das Teil dann ausgezahlt bekommen werden.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here