News Ticker

Kleine Presseschau vom 5. August 2011

Interessantes zum Marktumfeld und aus der Wirtschaft

Acemaxx-Analytics: Wirtschaftspolitik und falsche Besorgnisse

Olaf Storbeck: Melonenhändler Stephanos und der Bailout – wie das ZDF gegen die Griechenland-Rettung hetzt

Herdentrieb: Trichets letzter Streich

blognition.de: Bailout-Müdigkeit

Handelsblatt: EZB-Rat streitet wegen Anleihekäufen

FAZ: Italien geht gegen Ratingagenturen vor

Rißes Blog: Letzte Hoffnung QE 3?

Blick Log: Black Thursday an den Weltbörsen: DAX schließt im Sommercrash außerbörslich bei 6.265

DepotBlog.de: Das Ende des Bullenmarktes

Wirtschaftsphilosoph: Worte zum Börsencrash

Michael Maisch: Durchwursteln funktioniert nicht mehr

Rott & Meyer: Märkte in Aufruhr: Game over?

Handelszeitung: SNB-Intervention ohne Wirkung: Franken wieder rekordteuer

Tim Schäfer: Wo Sie besser abschneiden: Heiße oder langweilige Aktien?

Hankes Börsen Bibliothek: Markt für historische Wertpapiere intakt

Unternehmen, Aktien und Anlagen im Fokus

Handelsblatt: Allianz steckt Turbulenzen gut weg

Der Aktionär: First-Solar-Schock sorgt für Ausverkauf bei Solarworld, Q-Cells und Conergy

Börse-Online: Ludwig Beck baut auf München

ARD-Börse: RBS-Bilanz mit bösen Schrammen

ARD-Börse: Börsenneuling LinkedIn startet durch

Rott & Meyer: Gold und Silber: Die Preise am 30. Dezember 2011


1 Kommentar zu Kleine Presseschau vom 5. August 2011

  1. Ein Jahrhundert lang galten die USA als unangefochtener Mittelpunkt des Weltfinanzsystems. Nun hat die Rating Agentur Standard und Poors dem Land die Bestnote entzogen. Damit wankt die bestehende Ordnung die aufstrebende Finanzmacht China stellt bereits Bedingungen an Washington. Natürlich können die USA jetzt China nicht mehr wegen den Menschenrechten kritisieren. Heute oben und morgen unten. Amerika ist wohl wirtschaftlich am Zenit angelangt und total überschuldet.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Ticker zu den Meltdown Days: So wird heute per Twitter und Medien von den Finanzmärkten berichtet « Blick Log

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*