News Ticker

Market Preview: Der DAX kann dank Gegenreaktion kurz an der 6700er Marke knabbern

[ad#Google Adsense L-links]Der DAX kann sich nach den herben Vortagesverlusten wieder etwas aufrappeln. In einer technischen Gegenbewegung übersteigt der Index kurzzeitig die 6700er Marke. Für gute Laune sorgt vor allem der Quartalsbericht von adidas. Daneben konnte auch die Münchener Rück für eine Überraschung sorgen. Sorgenkind bleibt dagegen weiterhin die Deutsche Telekom. Der Personalabbau führt hier zu hohen Kosten. Dennoch scheint die gute Laune nicht so nachhaltig zu sein, wie gedacht.

Für die Jungs von x-markets bleibt das Chartbild weiter angeschlagen, der Intermarket-Vergleich gebe jedoch Grund zur Hoffnung, nachdem sowohl Dow Jones als auch Nasdaq durch das Intraday-Reversal oberhalb von mittelfristig bedeutsamen Unterstützungen geschlossen hatten. Auch das Macquarie Oppenheim Derivate-Team zeigt sich angesichts des Reversals an den US-Börsen optimistischer.

Bei der Citi First bleibt man bei der Skepsis. Mit den deutlichen Verkäufen seit Dienstag nähert ihrer Ansicht sich der Dax nun dem nächsten größeren Zielbereich bei 6.483 bis 6.341 Punkten an. Dieser sollte in den kommenden Tagen angelaufen werden, wobei man eine kurzzeitige kleine vorgeschaltete Erholung jedoch nicht ausschließt. Die Jungs von BNP Paribas sehen wiederum eine Seitwärtstendenz.

Konjunkturdaten

12:00 Uhr, Deutschland: Auftragseingang Industrie (Juni)
13:45 Uhr, Großbritannien: Sitzungsergebnis Bank of England
14:15 Uhr, Eurozone: Sitzungsergebnis Europ. Zentralbank
14:30 Uhr, USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Vorwoche)

Quartalszahlen

im Tagesverlauf:
CIGNA
CVS Caremark
Dean Foods
El Paso
Fortune Brands
General Motors
NRG Energy
PG&E
Southwest Airlines
Texas Industries
Timberland

nachbörslich:
Consolidated Edison
Dolby
Kraft Foods
LinkedIn
PerkinElmer
Priceline.com
Sunoco


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*