Market Preview: Der DAX kämpft mit 6700

0
1.458 views

Der DAX kommt angesichts der unklaren Lage in Sachen Italien erneut unter Druck. Erneut gehen mehr als 100 Punkte flöten und die 6700 steht im Fokus. Quartalszahlen gibt es heute aus dem DAX keine, lediglich aus MDAX und SDAX folgen einige Zahlen. Die Nachrichtenlage wird weiterhin von Euro-Krise und US-Konjunktur beherrscht.

Die Jungs von x-markets sehen die Bären auf dem Vormarsch. Auch das Macquarie Oppenheim Derivate-Team ist negativ eingestellt, bemerkt allerdings, dass der Region um 6700 Zähler nur eine geringfügige Bedeutung als Support beikommt.

Bei der Citi First bleibt man angesichts des dynamischen Abwärtstrends ebenfalls bärisch eingestellt. Die Jungs von BNP Paribas zeigen sich ebenfall skeptisch. Der DAX hinterlässt ihrer Ansicht nach einen äußerst angeschlagenen Eindruck.

Konjunkturdaten

14:15 Uhr, USA: ADP-Arbeitsmarktbericht (Juli)
16:00 Uhr, USA: Auftragseingang in der Industrie (Juni)
16:00 Uhr, USA: ISM-Index Dienstleistungen (Juli)

Quartalszahlen

im Tagesverlauf:
Comcast
Devon Energy
Garmin
Marsh & McLennan
RR Donnelley & Sons
Time Warner
TRW Automotive

nachbörslich:
Activision Blizzard
Avis Budget
Chiquita Brands
Hartford Financial
Prudential
Tesla Motors


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here