Ein Wort zu Gold und Silber…

1

[ad#Google Adsense XL-rechts]

Das geht ja gut ab da am Rohstoffmarkt. Die Schuldenkrise in der EU und Barack´s verzögerter Deal mit dem US-Kongress lassen einen als Gold-Fan und –Anleger ganz entspannt auf das eigene Depot blicken. eines scheint mir in diesen Tagen so sicher wie das Amen in der Kirche zu sein. Gold und dessen Nachfrage wird in den kommenden Wochen und Monaten weiter auf sehr hohem Niveau bleiben.

Der Goldpreis ist angesichts der bekannten Sorgen auf ein neues Rekordhoch auf Dollar-Basis gesprungen. Auf über 1600 Dollar! Ich hatte mal vor gut 14 Monaten über diesen Preis geschrieben und wurde damals gleich für verrückt erklärt. Ich hatte damals massiv zum Kauf von Gold geraten. Sie können ja mal nachschauen, wo Gold “damals” stand. Seit Anfang 2009 hat sich Gold nahezu verdoppelt!

Und es wird steigen, steigen und steigen…Frei nach Faust “ Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles." (schön wenn man nen tollen Deutsch-Lehrer mal in der Schule hatte…).

Und Silber? Der kleine Bruder ist ebenfalls gut am Laufen. Vergessen ist der Crash vor ein paar Wochen. Silber ist nun wieder über 40 Dollar und damit auf dem Stand von April. Crash? Der war gestern…

Ich sage ganz klar: Wer jetzt noch nicht Rohstoffe in seinem Depot hat, der macht etwas falsch. 15% des Portfolios sollten es meiner Ansicht nach sein. Mehr Details dazu später in einem weiteren Beitrag.

take Care und bleiben Sie long bei Gold,

Ihr Goldfinger


TEILEN

1 KOMMENTAR

  1. Goldpreis stabil über 1600$/uz…

    Manche Kursverläufe sind einfach himmlisch. So auch der Kursverlauf des Goldpreises. Dieser geht immer weiter Richtung Himmel. Gestern wurde die nächste runde Marke erreicht, mit 1600$ pro Feinunze. Noch stärker war der Preisanstieg in der Währung Euro…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here