Market Preview: Griechenland lastet mal wieder auf dem DAX

0

[ad#Google Adsense L-links]Die neue Woche beginnt, wie sie aufgehört hat. Mit dem Thema Griechenland. Angesichts der ausgebliebenen Einigung am Wochenende belastet die Unsicherheit den Handelsauftakt in Frankfurt. Der DAX rutscht erneut deutlich ab.

Die Jungs von x-markets erwarten, dass nun mit weiteren Verlusten bis in den Bereich von 7.090 Punkten zu rechnen ist. Darunter treten Kursziele bei 7.040 Punkten in den Vordergrund. Fällt der Index nachhaltig unter 7.000 Punkte, würde sich ihrer Ansicht nach das Chartbild deutlich eintrüben. Das Macquarie Oppenheim Derivate-Team bleibt bei ihrer zurückhaltenden Einschätzung.

Bei der Citi First nennt man die jüngste Seitwärtsbewegung schlicht Wahnsinn und wartet ab, wer am Ende die Oberhand gewnnt. Die Jungs von BNP Paribas sind ebenfalls skeptisch und erwarten einen anhaltenden Seitwärtshandel. Erst wenn dem DAX der entscheidende Sprung über 7187/7190 (per Tagesschluss) gelingt, lockt aus ihrer Sicht ein Ziel bei ~7440 Zählern.

Unternehmens- und Konjunkturdaten

11.00 Uhr, EU Arbeitskostenindex (1. Quartal)

[ad#Google Adsense breit]


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here