Silber: Das bessere Gold, seit letzter Analyse +65%

1

Es ist schon erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht.

Mitte Dezember vergangenen Jahres schrieb ich an dieser Stelle (Silber: Das bessere Gold mit 81 % Kurspotenzial) bei einem Silberkurs von rund 26 USD:

“Aber zurück zum Silber. Hier ist nun das langfristige Kursziel des vorletzten Point&Figure-Kaufsignals aktiviert.

Dieses beläuft sich auf 52,50 USD pro Feinunze und eröffnet so ein Potenzial von +81% im Silber.

Natürlich werden solche weit entfernten Point&Figure-Kursziele nicht morgen oder übermorgen angelaufen, das kann schon ein wenig dauern.

Aber trotzdem: Ein erneutes Investment in Silber bietet sich an.

Dabei würde ich zugegebenermaßen konservativ vorgehen.

Wenig Hebel und einen langen Atem finde ich da besser als “Killerinvestments”.”

Der lange Atem hat sich in barer Münze ausgezahlt:

Aktuell notiert Silber bei rund 43 USD pro Feinunze. Das macht in US-Dollar satte +65% Kurssteigerung.

Der Euro hat uns zwar etliche Gewinnpunkte gekostet, aber rund 40% waren auch für Anleger aus dem Euroraum drin.

Aber nun genug der rückwirkenden Selbstbeweihräucherung, werfen wir lieber stattdessen einen Blick auf die aktuelle charttechnische Lage im Silber:

Xundo15042011

Mit aktuell rund 43 USD ist Silber dem langfristigen Kursziel von 52,50 USD pro Feinunze deutlich näher gekommen.

Dieses langfristige Kursziel resultiert aus dem Point&Figure-Kaufsignal vom 1.9. 2010, wurde durch den Rücksetzer am 12.11.2010 aktiviert und durch die erneute X-Säule ab dem 2.12.2010 bestätigt.

Wir wir jetzt vorgehen:

Aktuell freuen sich meine Leser über die im Silber seit Dezember 2010 aufgelaufenen Gewinne.

Wir ziehen einfach den Stopp immer weiter nach.

Neuerliche Käufe haben wir aufgrund der heißgelaufenen Situation erst einmal zurückgestellt.

Naja, wer bis jetzt noch nicht im Silber dabei ist, sollte sich das mit dem jetzigen Einstieg gut überlegen. Hier würde ich erst einen Rücksetzer abwarten.

Sobald sich Chancen für “Nachzügler” ergeben, werde ich erneut auf den “kleinen Bruder des Goldes” eingehen.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Börsenwoche

Ihr Jörg F. Mahnert

www.XundO.info (alles rund um Point&Figure)

 


1 KOMMENTAR

  1. Sehr interessanter Artikel. Meiner Meinung nach hat Silber noch wesentlich mehr Potenzial als Gold. Es gibt unzählige Gründe dafür (Industrienachfrage, geringere Reserven /kürzere, Nachfrage aus Asien, neue Industriezweige, Zurückgewinnung der Stellung als Anlageobjekt). Der letzte Grund ist sicherlich der Bedeutendste. Aktuell ist der Silberpreis jedoch noch stark von der Industrienachfrage und somit von der wirtschaftlichen Lage abhängig. Aus diesem Grund muss man das Jahr 2013 sicherlich noch genau betrachten, wie es wirtschaftlich läuft bzw. welchen Einfluss dies auf den Silberpreis hat. Durch die sinkenden Silberreserven wird jedoch auch der Zeitpunkt kommen wo Silber nicht mehr von der wirtschaftlichen Entwicklung abhängig ist. Spätestens dann erkennt man dass der Silberboom eingesetzt hat!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here