News Ticker

Market Preview: DAX versucht sich erneut an der 7.200er Marke

[ad#Google Adsense L-links]Alle guten Dinge sind drei, sagt das Sprichwort. Nun versucht sich der DAX zum dritten Mal an der 7.200er Schwelle. Für Bewegung könnten am Mittag die Industrieaufträge sorgen.

Die Jungs von Citifirst bleiben weiter optimistisch. Wobei auch sie erst mit einem Ausbruch über 7.200 Punkte an einen Ausbruch „glauben“ würden. Anschließend sehen ihre nächsten Ziele 7.350 Punkte und später 7.441 Punkte vor.

Etwas vorsichtiger formuliert es das Macquarie Oppenheim Derivate-Team. Aus ihrer Sicht würde ein prozyklisches Signal generiert werden, wenn der DAX über 7.201 Punkte ausbricht. Dann hätte der DAX knapp 110 Punkte Luft bis zum nächsten Widerstand. Die Kollegen der BNP Paribas sind noch deutlich vorsichtiger. Sie erwarten weiterhin eine Seitwärtsbewegung.

Bei x-markets kommt man zu ähnlichen Schlüssen. Die prozyklischen Kaufsignale sind ihrer Ansicht nach zwar weiter intakt, aber eine Korrektur sehen sie bereits überfällig. Jedoch erwarten sie bei einem DAX-Anstieg über 7.200 Punkte, dass weiteres Kurspotenzial bis 7.225 und 7.285 Punkte frei wird. Die Bänker der Commerzbank formulieren das Ganze als „bullishen Konsolidierungsmodus“. Seitens der HSBC sieht man den DAX als „Stressresistent“ an, aber auch hier steht die 7.200er Marke im Fokus.


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*