Market Preview: Kann der DAX die 7.200er Marke nehmen?

0
1.254 views

[ad#Google Adsense L-links]Der DAX ruht sich zu Wochenbeginn auf dem hohen Niveau vom Freitag aus. Die 7.200er Schwelle bleibt im Blick. Das Macquarie Oppenheim Derivate-Team hält etwa bei einem Ausbruch vom aktuellen Niveau über die Marke von 7.194 Punkten einen dynamischen Schub für möglich und rechnet dann damit, dass es fast bis zu 8.000 Zählern nach oben gehen könne. Alles in allem erwarten sie dennoch eine undynamische Woche, da kaum Impulsgeber in Sicht sind.

Die Kollegen der BNP Paribas sehen es ähnlich. Aus ihrer Sicht hat der Leitindex noch etwas Luft bis 7.250 Punkte. Oberhalb von 7.250 Zählern müsste man mit einer direkten Annäherung an das Jahreshoch 7.440/7.450 Punkte rechnen.

Die Jungs von Citifirst erklären wiederum, dass sich aktuell auch auf Tagesbasis kaum mehr trendtechnisch nach unten gerichtete Indikationen ausmachen lassen. Ihrer Ansicht nach wären in den kommenden Wochen weiter Kursgewinne in Richtung der Rallyhochs bei 7.441 Punkten möglich.

Bei x-markets wiederum sehen bei einem leichten Anstieg weiteres Kurspotenzial bis in den Bereich von 7.225 und 7.285 Punkten. Darüber wäre ihrer Ansicht zufolge ein Anstieg bis zum markanten Widerstand bei 7.350 Punkten denkbar, wobei dieser nicht ohne weiteres zu überwinden sein sollte.

Die Bänker der Commerzbank sind ebenfalls positiv gestimmt. Neben den charttechnischen Voraussetzungen sehen sie auch durch die saisonale Betrachtung Unterstützung für den DAX.

Seitens der HSBC ist man ebenfalls positiv gestimmt. So heißt es dort: „Auch wenn es zynisch klingt, unter charttechnischen Gesichtspunkten ist das Thema „Japan“ damit endgültig zu den Akten gelegt, da die deutschen Standardwerte wieder höher notieren als vor der Katastrophe.“ Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Einen erfolgreichen Börsentag!


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here