Anleger suchen wieder die sicheren Häfen auf, Silber mit neuem 33-Jahreshoch

1
2.267 views

Nach Ägypten rumort es nun auch in anderen Ländern der arabischen Welt. Überall gehen Menschen gegen ihr Regime auf die Straße. Das ist eine überraschende Entwicklung für die Demokratieversuche in diesen Ländern und wir alle sollten hoffen, dass es nicht zu größeren Gewalttätigkeiten kommt. Diese neue geopolitische Situation ist aber für die internationalen Finanzmärkte ein großes Problem. Zu sehen an den jüngsten Verlusten an den (deutschen) Börsen. Es herrscht Unsicherheit vor. Wie geht es weiter? Was macht unsere Versorgung mit Rohstoffen, mit Öl? Viele Fragen sind offen. Gewinner der letzten Tage sind hingegen Rohstoffe, Rohöl und nicht zuletzt auch Edelmetalle.

Vermögenschutz – jetzt!

Ich will sicher hier nicht als Krisen-Profiteur oder gar Einheizer auftreten – aber genau in diesen Tagen ist es zu sehen warum es sinnvoll ist, auch in Edelmetalle einen Teil seines Vermögens zu investieren. Aktien sind sicher für den kurz- bis mittelfristigen Anlagezeitraum eine sehr gute Investition. Um jedoch langfristig einen soliden Vermögenschutz gegen geopolitische Krisen, Inflation und Staatspleiten abzusichern, ist ein Investment in Gold & Co. einfach nur sinnvoll. Da helfen Ihnen Anteilscheine an Apple, Daimler oder einer Bank nichts.

Denken Sie bei Edelmetallen langfristig

In den letzten Ausgaben hatte ich mich sehr dem Silber gewidmet. Aus gutem Grund. Denn der Silberpreis steigt und steigt. Auf über 33 Dollar je Unze. Damit liegt der Preis für den kleinen Bruder des Goldes so hoch wie seit 31 Jahren nicht mehr. Das Gerede diverser „Experten“ vom Jahresanfang, wo Gold und Silber seitwärts tendierten bzw. etwas nachgaben und deshalb viele die Edelmetall-Story abgeschrieben hatten, kann nun wohl wirklich ad acta gelegt werden.

Gold ist weiter en Vogue. Es ist und bleibt – wie natürliche ebenso Silber – ein sicherer Hafen. Erst recht in diesen Zeiten. Erinnern Sie sich? Ich hatte Ihnen im Januar mehrmals geschrieben, dass Sie bitte nicht aus Edelmetallen aussteigen sollen, nur weil beispielsweise Gold um 6% in sieben Tagen gefallen war. Auch heute sage ich zu Ihnen: Denken Sie bitte bei Edelmetallen langfristig!

Wenn Sie die aktuelle Einschätzung von Goldfinger lesen wollen, klicken Sie hier und lesen Sie künftig dessen vollständigen Beitrag.


TEILEN

1 KOMMENTAR

  1. Sichere Häfen sind doch auf dauer irgendwie langweilig?!… Naja, für manche Dinge braucht man die halt auch. ;o)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here