Haben wir Peak Oil etwa schon überschritten?

0
1.718 views

Über Peak Oil bzw. das weltweite Ölfördermaximum ist es ja in den letzten Monaten angesichts der Finanzkrise deutlich ruhiger geworden. Dennoch ist das Thema nach wie vor bedeutsam für die kommende Entwicklung der Weltwirtschaft. Über FT Alphaville bin ich auf folgende Grafik der Rohstoffseite The Oil Drum gestoßen:

Weltweite Öl- und Gasproduktion
Weltweite Öl- und Gasproduktion

Demnach haben wir im Jahr 2008 mit einer Produktionsmenge von 81,73 Millionen Barrel pro Tag (mbd) den Höhepunkt erreicht. Dabei werden in dieser Darstellung neben Rohöl, auch Lease Condensate (Kondensate), Ölsande und Natural Gas Plant Liquids (NGPL, Kohlenwasserstoffe wie Ethan, Propan, Butan) berücksichtigt. Werden die genannten NGPL herausgenommen, wurde in 2008 ein Peak bei 73,79 mbd erreicht. Nimmt man auch die Ölsande heraus kommt man auf einen Peak in 2005 bei 72,75 mbd.

Ergänzt man die obige Grafik noch um die Ethanol-Produktion (also Biokraftstoffe) erreicht man ebenfalls einen Peak in 2008 bei 85,47 mbd:

Weltweite Öl- und Biokraftstoff- und Gasproduktion
Weltweite Öl-,Biokraftstoff- und Gasproduktion

The Oil Drum fordert daher die US-Behörde EIA and die internationale Energieagentur IEA dazu auf, endlich offiziell über die schrumpfende Ölproduktion zu berichten und damit den Weg für sparsamere Verwendungen und alternative Energiekonzepte freizumachen. Angesichts dieser Zahlen verwundert es zudem, dass die OPEC ihre Produktion nicht kürzen und damit den Preis stabilisieren will.

Wer sich grundlegend mit dem Thema Peak Oil auseinandersetzen will, sei auf die Vortragsunterlagen von Dr. C. D. Sattler von der TU Clausthal verwiesen.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here