Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Wenngleich die Aufwärtsdynamik nachgelassen hat, zeigt der DAX bislang so gut wie keine Anzeichen von Schwäche. Am Mittwoch kletterte der Index auf ein Hoch bei 7.438 Punkten und markierte damit den höchsten Stand seit Januar 2008.

DAX ist gut unterstützt

Am Donnerstag fiel der DAX zeitweise bis auf ein Tief bei 7.364 Zählern, holte die zwischenzeitlichen Verluste aber größtenteils wieder auf ging bei 7.406 Punkten aus dem Handel. Dennoch könnte es kurzfristig nun zu einem kleinen Rücksetzer kommen, was nach dem jüngsten Anstieg aber eine völlig normale – und gesunde – Entwicklung wäre. Die Gefahr einer größeren Korrektur erscheint indes überschaubar. Bereits bei 7.270 und 7.230 Punkten ist der Index gut unterstützt. Zudem verläuft bei knapp unter 7.200 Zählern die seit August letzten Jahres gültige Aufwärtstrendlinie.

Mittelfristige Perspektiven bleiben gut

Selbst ein möglicher Rücksetzer würde an den guten Perspektiven nichts ändern. Aus charttechnischer Sicht spricht weiterhin viel für eine Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends. Das mittelfristige Ziel bleibt die massive Widerstandszone in der Region um die runde 8.000er-Marke.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here