News Ticker

Die Briten und der Euro

Dass die Briten ja eine ganz eigene Meinung zum Thema Euro haben ist ja nichs neues. Interessant ist aber die kurze Rede von Nigel Farage, Mitglied im Europaparlament für die britischen Euro-Skeptiker United Kingdom Independence Party, anlässlich der 10-Jahre-Euro-Feier am vergangenen Dienstag.

(via MMnews)

Und ja, was er zu den extremen (Länderriskiko-)Aufschlägen einzelner Staaten sagt, stimmt. Das einzige was derzeit solche Staaten nachhaltig vor dem Verlassen der Eurozone hindert, ist die Tatsache, das die aktuellen Staatsanleihen auf Euro lauten. Bei einem Verlassen des Euroraums und einer drastischen Abwertung der jeweiligen neuen (bzw. alten Vor-Euro) Währungen wäre dann ein Staatsbankrott nicht mehr weit. Und der IWF hat schließlich keine unbegrenzen Mittel um die halbe Welt zu retten.


1 Kommentar zu Die Briten und der Euro

  1. rightyoh – it’s official – pigs can fly.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*