Neues von der Wall Street: Der S&P 500 nähert sich dem Jahreshoch

0

Auch an der Wall Street hinterließ die europäische Schuldenkrise zu Beginn dieser Woche ihre Spuren. Zuletzt zogen die Kurse dank unerwartet guter Wirtschaftsdaten jedoch wieder kräftig an.

Auf Tuchfühlung zum Jahreshoch

Der breit gefasst S&P 500 schloss gestern bei 1.222 Zählern und notiert damit bereits wieder an der massiven Widerstandszone im Bereich von 1.220 Punkten. Diese hatte er Anfang November zwar kurzzeitig überwunden und bei 1.227 Zählern ein neues Jahreshoch markiert, der nachhaltige Ausbruch auf neue Höchststände war jedoch ausgeblieben.

Neuer Ausbruchsversuch steht an

Nun steht ein neuer Ausbruchsversuch an. Kann der S&P 500 diese zentrale Widerstandszone im nächsten Anlauf nachhaltig überwinden, eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial bis auf gut 1.300 Punkte. Wieder eintrüben würde sich die positive charttechnische Ausgangslage bei einem Fall unter die Haltezone bei gut 1.170 Zählern. Hier hatte der Index zuletzt mehrfach nach oben gedreht.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here