Before the Bell: DAX kann neues Jahreshoch markieren, US-Futures fester

0

[ad#Google Adsense L-rechts]Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich nach gestrigen Rallye erneut freundlich. Im Handelsverlauf konnte der DAX bei 6.907,9 Punkten ein neues 2-Jahres-Hoch markieren. Allerdings fällt das Börsenbarometer wieder merklich unter diese Marke. Im Fokus steht vor allem die Pressekonferenz der EZB, wo Details über die Euro-Krise und die mittelfristigen Wirtschaftsprognosen erwartet werden. So werden erstmals Projektionen für das Jahr 2012 veröffentlicht. Der Leitzins wurde unterdessen, wie erwartet, bei 1,0 Prozent belassen. Angesichts der jüngsten Inflationsdaten (1,9 Prozent) dürfte dieser Zinssatz aber nicht in Stein gemeiselt sein.

Toll Brothers schreibt wieder schwarze Zahlen

Gute Nachrichten kamen heute aus dem angeschlagenen US-Bausektor. Der Baukonzern Toll Brothers konnte im Schlussquartal dank Einmaleffekten wieder schwarze Zahlen schreiben. Konkret erzielte der Spezialist für Luxushäuser einen Gewinn von 50,5 Mio. Dollar bzw. 30 Cents je Aktie, nach einem Vorjahresverlust von 111,4 Mio. Dollar bzw. 68 Cents je Aktie. Der Umsatz wiederum sank um 17 Prozent auf 402,6 Mio. Dollar. Die Aktie von Toll Brothers schloss gestern bei 18,46 Dollar (+2,8 Prozent). In Frankfurt geht es momentan 1,7 Prozent nach oben.

Krispy Kreme kehrt in die Gewinnzone zurück

Die lange Zeit kriselnde Donut-Kette Krispy Kreme Doughnuts hat im abgelaufenen Quartal wieder schwarze Zahlen geschrieben und die Analystenerwartungen übertroffen. Im dritten Fiskalquartal 2010/11 erzielte das Unternehmen einen Nettogewinn von 2,4 Mio. Dollar bzw. 3 Cents je Aktie, nach einem Nettoverlust von 2,4 Mio. Dollar bzw. 4 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Die Erlöse stiegen um 8 Prozent von 83,6 auf 90,2 Mio. Dollar. Analysten hatten im Vorfeld einen Umsatz von 87,8 Mio. Dollar und ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet. Aufgrund der besseren Entwicklung hob Krispy Kreme seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr an. So soll das operative Ergebnis bei 17 bis 20 Mio. Dollar liegen, nachdem man bislang nur einen Gewinn zwischen 13 und 17 Mio. Dollar prognostiziert hatte. Die Aktie von Krispy Kreme schloss gestern bei 6,16 Dollar (+2,8 Prozent). In Frankfurt steigt der Titel derzeit um knapp 5 Prozent.

US-Futures legen deutlich zu

Die Wall Street dürfte nach der gestrigen Hausse auch heute daran anknüpfen. Die guten Vorgaben aus Asien und Europa dürften auf stärkende Konjunkturdaten treffen. Angesichts der guten ADP-Arbeitsmarktdaten am Mittwoch werden bei den wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ebenfalls gute Zahlen erwartet. Wobei der Blick auf die offiziellen Daten morgen gerichtet ist. Daneben werden auch die anstehenden Hausverkäufe (Oktober) veröffentlicht. Von Seiten der US-Einzelhändler werden die Umsatzzahlen für November bekanntgeben. Bei den Quartalszahlen folgen nach Börsenschluss die Berichte von Novell und Phillips-Van Heusen. Die US-Futures notieren derweil deutlich fester. Der S&P 500 gewinnt 0,5 Prozent, während der NASDAQ fast 0,7 Prozent zulegt. Die Frankfurter Börse zeigt derzeit auch nach oben. Der DAX gewinnt 0,3 Prozent auf 6.889 Punkte.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here