Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Der DAX zeigt weiterhin beeindruckende Stärke. Am Montag kletterte er  gleich morgens auf ein neues Jahreshoch bei 6.902 Zählern, bevor es zu einem Rücksetzer kam. Nach einem Rutsch um rund 200 Punkte bis zum Tief am Dienstag konnte sich der Index aber bereits stabilisieren und nähert sich gestern schon wieder der Marke von 6.900 Zählern.

Gap geschlossen

Bei der kurzen Korrektur wurde das Aufwärtsgap, das der DAX am Donnerstag letzter Woche bei 6.705 Punkten geöffnet hatte, fast punktgenau wieder geschlossen. In der Folge nahm der Index seine positive Tendenz wieder auf und notiert schon wieder auf Tuchfühlung zum Jahreshoch. Damit stehen die Chancen gut, dass der DAX schon bald die runde 7.000er-Marke in Angriff nehmen kann.

7.000er-Marke in greifbarer Nähe

Gelingt der Sprung über das bisherige Hoch bei 6.902 Punkten, rückt die runde Marke in greifbare Nähe. Als Unterstützung dient die Region um 6.700 Zähler. Bei einem Fall unter diese Marke wären die vorangegangenen Zwischentiefs bei 6.654 sowie bei 6.618 Zählern die nächsten Haltelinien.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here