Eigenkapitalforum 2010: Delticom – und wir lagen vor einem Jahr richtig…

2

[ad#Google Adsense XL-links]

Am heutigen Montag hat in Frankfurt am Main die Herbst-Ausgabe des Deutschen Eigenkapitalforums gestartet. Bis Mittwoch werden viele börsennotierte Unternehmen sich vor Investoren präsentieren. Rund 190 sind es insgesamt – die meisten davon aus dem stark regulierten Prime Standard.

Die Veranstalter Deutsche Börse und die KfW Bankengruppe rechnen an den Veranstaltungstagen mit mehr als 5.000 Teilnehmern aus der Finanzindustrie, der deutschen und internationalen Unternehmerschaft sowie Investoren und Analysten.

Delticom oder das Hoffen auf Schnee?

Ich war heute vor Ort und habe mir ein paar Unternehmen genauer angeschaut. Eines davon. Delticom, Europas führender Internet-Reifenhändler. Das Unternehmen wurde 1999 in Hannover gegründet. Das Unternehmen bietet Privat- und Geschäftskunden in 113 Online-Shops in 35 Ländern ein beispiellos breites Sortiment aus Pkw-Reifen, Motorradreifen, Leicht-Lkw- und Lkw-Reifen, Busreifen, Spezialreifen, Fahrradreifen, Kompletträdern (vormontierte Reifen auf Felgen), ausgesuchten Pkw-Ersatzteilen und Zubehör, Motoröl und Batterien.

Auf der unabhängigen Testplattform Reifentest.com erhalten Kunden eine neutrale Entscheidungshilfe, bevor sie aus mehr als 100 Reifenmarken und 25.000 Modellen den passenden Reifen auswählen können. Geliefert wird je nach Kundenwunsch direkt nach Hause, an einen der weltweit mehr als 25.000 Servicepartner-Werkstätten, mit denen Delticom kooperiert und die eine Direktlieferung von Reifen an ihre Adresse zur Montage am Kundenfahrzeug ermöglichen – oder an eine andere gewünschte Lieferadresse.

“Online ist die Zukunft”

Vorstand Frank Schurhardt gab heute eine gute Figur ab und präsentierte sein Unternehmen in allen Facetten. Dabei machte er eines ganz klar: Dem Internet-Handel gehört die Zukunft. Kunden gehen immer mehr online, um Reifen zu kaufen. In Skandinavien sind es heute schon teilweise 82% und mehr. In Deutschland sind es immerhin 67%. Und gerade die Kundschaft zwischen 19 und 39 Jahren ist im Fokus. Dieser Kreis weist gehöriges Wachstum auf. 2007 waren es hier nur 6,1%, die ihre Reifen im Netz kauften, in 2009 waren es schon über 15%, Tendenz steigend. Das Neu-Kundengeschäft ist bis Ende drittes Quartal 2010 in diesem Jahr um 12 gestiegen, Tendenz ebenfalls steigend.

Das einzig „Doofe“ was ich an Delticom finde. Die Jungs sind gerade im Winter-Quartal massiv vom Wetter abhängig. „Hoffen wir das es schneit…“ Ein netter Satz von Frank Schurhardt. Aber er trifft es auf den Punkt. Das Unternehmen ist top aufgestellt und wenn die Winterreifen-Pflicht diese Woche womöglich per Gesetz kommt, dürfte die Aktie weiter steigen.

Wir selbst hatten die Aktie genau vor einem Jahr beim Kurs von 23 Euro als sehr positiv eingestuft. Kollege Weide hatte da einfach nur Recht. Jetzt finde ich aber die Aktie mit einem 2010er KGV von 26 und einem 2011er von 22 nicht mehr so billig, dass ich nun pauschal sagen würde „gehen wir rein..“. Schau ich mir wiederum die Dividendenrendite an, dann bin ich schon wieder anders drauf. Für 2011 steht da eine Prognose von 4,19% zu Buche. In 2010 immerhin 3,57%. Also sag ich nur: Wenn es diesen Winter nicht schneit, dann einsteigen J

Das wird Frank Schurhardt wohl nicht so sehen, er wird wahrscheinlich eher diesen Song in diesem Winter hören wollen…

 


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here