Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Bis Dienstag dieser Woche setzte der DAX seinen dynamischen Aufwärtstrend fort, bevor es zur Wochenmitte wieder einmal zu einem etwas deutlicheren Rücksetzer kam. Nachdem er am Dienstag bei 6.811 Punkten ein neues Jahreshoch markiert hatte, gab der Index in der Folge bis auf ein Tief bei 6.684 Zählern nach.

Dynamischer Aufwärtstrend nicht in Gefahr

In der Folge konnte sich der DAX aber wieder stabilisieren und sich über 6.700 Punkten etablieren. Der dynamische Aufwärtstrend ist bislang nicht in Gefahr. Damit könnte sich nach einer kurzen Verschnaufpause der positive Trend bereits in Kürze fortsetzen. Gelingt der Sprung über die Zone zwischen 6.800 und 6.850 Zählern, ist ein schneller Anstieg in Richtung 7.000 Punkte wahrscheinlich.

Haltezone zwischen 6.670 und 6.680 Punkten

Als Unterstützung dient neben dem Tief dieser Woche das Oktober-Hoch bei 6.669 Punkten. Erst wenn die Haltezone zwischen 6.670 und 6.680 Zählern unterschritten wird, muss man kurzfristig nochmals schwächere Notierungen einkalkulieren. Die nächste Unterstützung liegt für diesen Fall bei rund 6.550 Punkten.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here