Heard in New York: Dow Jones mit neuem Jahreshoch, Kraft Foods kann nicht überzeugen

0

[ad#Google Adsense L-links]Die US-Börsen zeigten sich am Tag nach der großen Geldmengenerhöhung im Kaufrausch. Neben den Fed-Maßnahmen standen aber auch zwei Konjunkturdaten im Fokus. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe erhöhten sich unerwartet deutlich um 20.000 auf 457.000. Daneben hat sich die US-Produktivität im dritten Quartal überraschend deutlich um 1,9 Prozent erhöht. Angesichts zahlreicher positiver Quartalszahlen hielt die Euphorie bis zum Abend an. Der Dow Jones erreicht bei 11.440 ein neues Zwei-Jahres-Hoch. Am Ende schloss er knapp 2 Prozent fester bei 11.435 Punkten. Daneben legten der S&P 500 rund 1,9 Prozent und der NASDAQ Composite 1,5 Prozent zu.

Einzelhandelsumsätze bei Target und Gap im Fokus

Unter den heute veröffentlichten Einzelhandelsumsätzen für Oktober 2010 standen besonders die von Target und Gap im Fokus. Der zweitgrößte Discount-Händler in den USA konnte ein Plus von 1,7 Prozent bei den vergleichbaren Umsätzen verbuchen. Der Gesamtumsatz wuchs in den vier relevanten Wochen um 2,2 Prozent auf 4,64 Mrd. Dollar. Bei der Bekleidungskette Gap verbesserten sich die vergleichbaren Umsätze um 2 Prozent. Der Gesamtumsatz erhöhte sich im Berichtszeitraum um 4 Prozent auf 1,19 Mrd. Dollar. Zudem wurde eine überraschend hohe Gewinnprognose für das dritte Quartal gegeben. Gap erwartet ein EPS von 47 bis 48 Cents, während Analysten weitaus weniger erwarten. Am Ende gewann die Target-Aktie 1,5 Prozent auf 54,76 Dollar. Bei Gap-Papieren ging es sogar 6,1 Prozent auf 20,43 Dollar nach oben.

QUALCOMM übertrifft Erwartungen

Überraschend positive Zahlen kamen gestern vom Mobilfunkausrüster Qualcomm. Der Nettogewinn konnte von 803 Mio. Dollar bzw. 48 Cents je Aktie auf 865 Mio. Dollar bzw. 53 Cents je Aktie gesteigert. Das bereinigte EPS wurde mit 68 Cents beziffert. Der Umsatz verbesserte sich um 10 Prozent auf 2,95 Mrd. Dollar. Zudem wurde auch der Ausblick begrüßt. QUALCOMM rechnet im laufenden ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 mit einem Umsatz von 3,05 bis 3,35 Mrd. Dollar. Das bereinigte EPS wird bei 70 bis 74 Cents gesehen. Die QUALCOMM-Aktie gewann heute 5,8 Prozent auf 48,34 Dollar.

[ad#Google Adsense breit]

Kraft Foods: Umsatz rauf, Gewinn runter

Der Lebensmittelkonzern Kraft Foods konnte im dritten Quartal den Umsatz um 26 Prozent auf 11,86 Mrd. Dollar steigern. Dagegen sank der Gewinn um 22 Prozent auf 754 Mio. Dollar bzw. 43 Cents je Aktie zurück. Das bereinigte EPS belief sich auf 47 Cents. Die Gewinnerwartungen wurden geschlagen, während der Umsatz enttäuschte. Angesichts dieser Zahlen bekräftige Kraft Foods seine operative Ergebnisprognose für 2010 von mind. 2,00 Dollar je Aktie. Die Aktie von Kraft Foods schloss heute bei 31,79 Dollar (+0,7 Prozent). Nachbörslich geht es 0,5 Prozent nach oben.

[ad#Google Adsense breit]

Activision Blizzard enttäuscht mit Ausblick

Der Computerspiele-Hersteller Activision Blizzard meldete für das dritte Quartal 2010 einen Umsatz von 745 Mio. Dollar, nach 703 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn konnte von 15 Mio. Dollar bzw. 1 Cent je Aktie auf 51 Mio. Dollar bzw. 4 Cents je Aktie gesteigert werden. Auf bereinigter Basis ergaben sich ein Umsatz von 857 Mio. Dollar und ein EPS von 12 Cents, womit die Erwartungen übertroffen wurden. Dagegen enttäuschte der Ausblick. Activision Blizzard erwartet im Schlussquartal einen bereinigten Umsatz von 2,2 Mrd. Dollar sowie ein bereinigtes EPS von 47 Cents. Die Aktie von Activision Blizzard schloss heute bei 11,63 Dollar (+1,6 Prozent). Nachbörslich gewinnt der Titel 1,2 Prozent.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here