Before the Bell: DAX legt nach Zahlenflut deutlich zu, US-Futures vor Fed-Entscheidung fester

0

[ad#Google Adsense XL-rechts]Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich heute von seiner besten Seite. Angetrieben durch gute Quartalszahlen legt der DAX deutlich zu. Ein neues Jahreshoch kann aber nicht erzielt werden. Im Fokus steht dabei die Zahlenflut im DAX. Heute meldeten Fresenius, Fresenius Medical Care, Linde und Metro die Zahlen zum dritten Quartal. Daneben folgten auch einige Unternehmen aus der zweiten und dritten Reihe. Die Stimmung ist vorsichtig gespannt, zumal die deutsche Industrie weiter Optimismus verbreitet.

Pfizer meldet Gewinneinbruch, schlägt Erwartungen

Der Pharmariese Pfizer musste im im dritten Quartal einen Gewinneinbruch hinnehmen. Auslöser hierfür ist die Wyeth-Übernahme. Der weltgrößte Pharmakonzern meldete einen Umsatzsprung von 11,6 Mrd. Dollar auf nun 16,2 Mrd. Dollar. Der Gewinn brach um 70 Prozent auf 866 Mio. Dollar bzw. 11 Cents je Aktie ein. Das bereinigte EPS wurde mit 54 Cents je Aktie angegeben, womit die Erwartungen übertroffen wurden. Der erhöhte Ausblick hingegen überzeugte nicht so ganz. Pfizer erwartet für das Gesamtjahr nun ein bereinigtes EPS von 2,14 bis 2,22 Dollar, zuvor hatte man 2,10 bis 2,20 Dollar je Aktie in Aussicht gestellt. Die Pfizer-Aktie schloss gestern bei 17,62 Dollar (+1,2 Prozent). Im vorbörslichen Handel gibt der Titel leicht nach.

Anadarko verfehlt Erwartungen

Enttäuschende Zahlen meldete heute nach Börsenschluss der Öl- und Gasproduzent Anadarko Petroleum. Der Nettoverlust konnte zwar auf 26 Mio. Dollar bzw. 5 Cents je Aktie drastisch reduziert werden, aber auch auf bereinigter Basis fiel der Gewinn mit 21 Cents unterhalb der Erwartungen aus. Der Umsatz fiel um 11 Prozent auf 2,55 Mrd. Dollar und enttäuschte ebenfalls. Die Aktie von Anadarko Petroleum schloss gestern bei 63,16 Dollar (+2,6 Prozent). In Frankfurt gibt die Aktie 2 Prozent nach.

[ad#Google Adsense breit]

US-Futures vor Fed-Entscheidung fester

An der Wall Street steht heute vor allem die am Morgen begonnene Fed-Sitzung auf der Agenda. Mit Spannung warten die Anleger auf die Maßnahmen zur Geldpolitik. Das Sitzungsergebnis wird morgen Abend veröffentlicht. Daneben richtet sich der Blick auch auf die Midterm-Elections – die Wahlen zum Kongress. Bei den Konjunkturdaten herrscht heute sonst Ruhe vor. Bei den Quartalszahlen werden am Abend u.a. die Zahlen von Chiquita Brands, Electronic Arts und Hertz veröffentlicht. Die US-Futures notieren derweil deutlich fester. Der S&P 500 gewinnt 0,6 Prozent und der NASDAQ legt knapp 0,6 Prozent zu. In Frankfurt steigt der DAX um 0,8 Prozent auf 6.659 Punkte.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here