Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Nach dem kräftigen Anstieg der vergangenen Wochen gönnt sich der DAX jetzt erst einmal eine – zweifellos wohlverdiente – Atempause. Zu Wochenbeginn erreichte er bei 6.669 Punkten noch ein neues Jahreshoch, bevor es zu einem kleinen Rücksetzer kam.

Kurzfristig ist die Luft raus…

Dabei fiel der DAX aber gerade einmal bis auf knapp über 6.550 Zähler zurück. Dennoch wird deutlich, dass die Luft zumindest vorerst ein wenig raus ist. Eine kleine Konsolidierung ist nach dem deutlichen Anstieg positiv und wünschenswert. Sollte es kurzfristig zu weiteren Abschlägen, sorgt neben der runden 6.500er-Marke der Bereich um 6.460 Punkte für Unterstützung.

…mittelfristig nicht

Darunter rückt wieder die Zone bei knapp 6.400 Zählern, die obere Begrenzung des Seitwärtskanals der letzten Monate, in den Fokus. Erst bei einem Fall unter diese zentrale Haltezone würde sich die positive charttechnische Lage wieder ein wenig eintrüben. Solange der DAX sich über dieser Zone hält, gibt die Charttechnik grünes Licht. Derzeit deutet alles auf weiter steigende Kurse hin. 7.000 bis 7.200 Punkte bleiben die nächste mittelfristige Zielzone.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here