CANCOM meldet vorläufige Zahlen und will Prognosen erhöhen (inkl. Analysten-Update)

1
2.247 views

[ad#Google Adsense XL-rechts]Die letzten Wochen wurde etwas ruhiger um den IT-Dienstleister CANCOM. Heute nun wurden die vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal 2010 veröffentlicht und sie konnten klar überzeugen. Im dritten Quartal stieg der Umsatz um 41 Prozent auf 140,8 Mio. Euro. Das EBITDA konnte auf 5,0 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden. Und das Betriebsergebnis EBIT stieg um 167 Prozent auf 4,0 Mio. Euro. Besonders interessant sind jedoch die Aussagen des Vorstands für die kommenden Monate:

Die gesamtwirtschaftliche Erholung und die Nachfrage nach hochverfügbaren und innovativen IT-Lösungen, wie zum Beispiel Cloud Computing, beflügeln dabei anhaltend das Geschäft. Der CANCOM Vorstand wird deshalb mit Veröffentlichung der finalen 9-Monatszahlen die Prognosen nach oben anpassen.

Auf Sicht von neun Monaten erzielte CANCOM einen Umsatz von 380,0 Mio. Euro, was rund 25 Prozent über dem Vorjahreswert liegt. Das Konzern-EBITDA wiederum liegt nach einem dreiviertel Jahr bei 10,7 Mio. Euro gegenüber 5,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Damit liegt das Ergebnis schon dicht an der bisherigen Prognose von 13,0 Mio. Euro. Erst Anfang September hatte CANCOM diese Prognose noch einmal bekräftigt. Das EBIT liegt nach neun Monaten übrigens bei 7,6 Mio. Euro, nach 3,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Damit dürfte CANCOM aller Voraussicht nach exzellente Zahlen für 2010 veröffentlichen. Zumal ja auch der Vorstand seine Prognosen angeben will. Bis dahin müssen wir uns allerdings noch einige Tage gedulden. Die endgültigen Neun-Monats-Zahlen werden am 11. November 2010 veröffentlicht – und dann hoffentlich nicht als Karnevalsscherz.

[ad#Google Adsense breit]

Für die Aktie dürften die heutigen Zahlen weiteren Auftrieb versprechen. Der Kursanstieg der letzten Wochen wird so auch mit Fakten nachträglich begründet. Angesichts von Kursen deutlich über 8 Euro sollte auch der Stopp-Loss-Kurs je nach Einstandspreis auf 6,50 bis 7,20 Euro angepasst werden. Von der Analystenschar gab es zuletzt keine Neuigkeiten. Das letzte Kursziel von Hauck & Aufhäuser von Anfang August liegt bei 11,50 Euro und bietet damit noch immer jede Menge Luft nach oben. Aktuell notiert der CANCOM-Titel bei 8,41 Euro (+3,9 Prozent).

Update 27.10.2010

Inzwischen haben die Analysten reagiert und die CANCOM-Aktie neu bewertet. Warburg Research hat seine Schätzungen erhöht und hält an seiner „Kaufen“-Einschätzung fest. Das Kursziel wurde von 8,30 Euro auf nun 10,00 Euro angehoben. Hauck & Aufhäuser wiederum erhöht ebenfalls seine Prognosen und hält an seiner „Buy“-Einschätzung fest. Das Kursziel wird hier von 11,50 Euro auf nun 13,00 Euro angehoben.

Update 28.10.2010

Nun hat auch Independent Research reagiert und die Prognosen angepasst. Das Votum lautet weiterhin „Kaufen“ und das Kursziel wurde von 11,20 Euro auf nun 12,50 Euro angehoben. Die drei nun genannten Studien gibt es übrigens im Volltext bei Cancom im IR-Bereich.


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here