Before the Bell: Die Herbstrallye geht weiter – DAX erklimmt neue Höhen, US-Futures deutlich im Plus

1

Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich erneut von seiner euphorischen Seite. Der DAX kann deutlich zulegen und bei 6.584 Punkten ein neues Zwei-Jahres-Hoch markieren. Im Fokus stehen dabei besonders die heutigen Aussagen der Bundesregierung zur Konjunkturentwicklung. In einer heute verbreiteten Pressemitteilung heißt es:

Die Bundesregierung erwartet in ihrer Herbstprojektion einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts von real 3,4 % in diesem Jahr. Für das Jahr 2011 geht die Bundesregierung von einem weiterhin beachtlichen Wachstum von 1,8 % im Jahresdurchschnitt aus.

Und zur Entwicklung am Arbeitsmarkt:

Die Bundesregierung rechnet mit einem Absinken der Arbeitslosigkeit um 190.000 auf 3,2 Mio. in diesem Jahr und um 290.000 Personen auf 2,9 Mio. im kommenden Jahr. Die Drei-Millionen-Marke dürfte damit im Jahresdurchschnitt 2011 unterschritten werden.

Damit hält auch die Bundesregierung an der optimistischen Einschätzung des Herbstgutachtens fest.

Caterpillar meldet Umsatz- und Gewinnsprung

Der Baumaschinenriese Caterpillar meldete heute einen Umsatz- und Gewinnsprung oberhalb der Erwartungen. Der Umsatz stieg demnach um 53 Prozent auf 11,1 Mrd. Dollar, während der Gewinn sich auf 792 Mio. Dollar bzw. 1,22 Dollar je Aktie fast verdoppelte. Die Erwartungen hatten zuvor bei 10,5 Mrd. Dollar (Umsatz) und 1,09 Dollar (EPS) gelegen. Daneben sorgte aber auch der Ausblick für gute Laune. Caterpillar erwartet für das Gesamtjahr ein EPS von 3,80 bis 4,00 Dollar (zuvor: 3,15 bis 3,85 Dollar). Das Unternehmen bezeichnete die Entwicklung als stärkste Unterjahresentwicklung der Geschichte. Die Caterpillar-Aktie schloss gestern bei 80,32 Dollar (+2,2 Prozent) und gewinnt vorbörslich 1,8 Prozent hinzu.

eBay kann Erwartungen toppen

Nach Börsenschluss konnte gestern das Internet-Auktionshaus eBay überzeugende Quartalszahlen vorlegen. Der Nettogewinn stieg dabei um 23 Prozent auf 432 Mio. Dollar bzw. 33 Cents je Aktie. Das bereinigte EPS wurde mit 40 Cents angegeben und lag damit klar über den Erwartungen. Besonders das PayPal-Geschäft wurde als Grund für diese überraschend positive Entwicklung angegeben. Der Umsatz an sich war nur leicht auf 2,25 Mrd. Dollar angestiegen. Für das Gesamtjahr gibt sich eBay nun ebenfalls optimistisch. So wird nun ein Umsatz von 9,05 bis 9,15 Mrd. Dollar und ein bereinigtes EPS von 1,67 bis 1,70 Dollar in Aussicht gestellt, was in beiden Fällen oberhalb der Erwartungen liegt. Die eBay-Aktie schloss gestern bei 25,66 Dollar (+0,5 Prozent). Im Frankfurter Handel geht es derzeit mehr als 6,5 Prozent nach oben. Damit wird deutlich wie gut die Zahlen tatsächlich ankamen.

US-Futures deutlich im Plus

Die Wall Street dürfte nach den kräftigen Zugewinnen am Mittwoch (vgl. gestriger Heard in New York) erneut zulegen. Die Quartalszahlenflut hält auch heute an. Am späten Abend folgen dann noch Amazon, American Express und SanDisk. Und auch bei den Konjunkturdaten stehen heute mit den den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe, dem Philly-Fed-Index (Oktober) und den Frühindikatoren (September) einige Impulse auf der Agenda. Die US-Futures zeigen sich in der Folge derzeit mit deutlich grünen Vorzeichen. Der S&P 500 gewinnt 0,6 Prozent und der NASDAQ legt 0,8 Prozent zu. In Frankfurt gewinnt der DAX aktuell 0,9 Prozent auf 6.582 Punkte.


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here