Wiener Melange: ATX etabliert sich über der 200-Tage-Linie

0

Der ATX ist weiterhin auf einem guten Weg. Der österreichische Leitindex konnte sich zuletzt über der bei knapp unter 2.500 Punkten verlaufenden 200-Tage-Linie etablieren und gewinnt damit weiterhin an Stärke. Bei zwischenzeitlichen Rückgängen wurde der Gleitende Durchschnitt Ende letzter Woche mehrmals bestätigt.

Massive Widerstandszone zwischen 2.560 und 2.570 Punkten

Zu Beginn dieser Woche kletterte der Index mit 2.562 Punkten auf den höchsten Stand seit Anfang August und tastete sich damit wieder an die massive Widerstandszone zwischen 2.560 und 2.570 Zählern heran. Gelingt es, diese Hürde zu überspringen, hellt sich die charttechnische Ausgangslage nochmals deutlich auf. Dann sollte weiteren Kurssteigerungen nichts im Wege. Dafür spricht auch die Tatsache, dass die 200-Tage-Linie nun wieder beginnt nach oben zu drehen.

Jahreshoch wird wieder realistisch

Gelingt der Ausbruch nach oben, sollte der ATX auf mittlere Sicht wieder sein Jahreshoch von Anfang April bei 2.801 Punkten in Angriff nehmen können. Eintrüben würde sich die wieder positivere Charttechnik mit einem nachhaltigen Fall unter die runde 2.500er-Marke und die in dieser Region verlaufende 200-Tage-Linie.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here