Stühlerücken im DAX: Fresenius-Vorzüge und Hannover Rück nun in der ersten Börsenliga

0

Wie bereits im Artikel Stühlerücken im DAX – wer kommt für die Postbank und Infineon? geschrieben, hat sich die Deutsche Börse zu weitreichenden Änderungen im deutschen Leitindex DAX entschieden. Dabei scheiden die Aktien von Postbank und Infineon aus dem DAX aus und wechseln in den MDAX bzw. TecDAX.

Im Gegenzug rücken wie bereits prognostiziert Hannover Rück und die Fresenius-Vorzüge in die erste Börsenliga auf. Im MidCap-Index MDAX wiederum sind die abgestiegene Postbank, der Küchengerätehersteller RATIONAL sowie der Automobilzulieferer ElringKlinger neu vertreten.

Unter den SmallCaps im SDAX findet man neu die Aareal Bank (vom MDAX kommend) sowie den im SDAX altbekannten Fotofinisher CeWe Color.

Im TecDAX wird wie gesagt Infineon neu aufgenommen und ersetzt dort Manz Automation. Alle beschlossenen Änderungen erfolgen mit Wirkung zum 23. März 2009.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here