Grüezi Zürich: SMI startet Angriff auf die 200-Tage-Linie

1

Im Einklang mit den internationalen Aktienmärkten hat sich auch in Zürich die Stimmung wieder ein wenig aufgehellt. Der SMI konnte sich zuletzt deutlich erholen, die Charttechnik präsentiert sich dadurch wieder erheblich freundlicher.

SMI dreht an der 200-Tage-Linie zunächst ab

In der vergangenen Woche gelang dem Schweizer Index der Sprung über die massive Widerstandszone bei 6.400 Punkten, an der er im August noch mehrfach nach unten gedreht hatte. In der Folge kletterte er bis auf gut 6.500 Zähler, die bei gut 6.480 Punkten verlaufende 200-Tage-Linie konnte zunächst aber noch nicht nachhaltig überwunden werden.

Springen die Ampeln auf grün?

Kann die Zone um 6.400 Zähler weiter gehalten werden, ist damit zu rechnen, dass der SMI in Kürze einen erneuten Angriff auf den Gleitenden Durchschnitt starten kann. Darüber wartet mit dem Juni-Hoch bei 6.535 Punkten noch eine weitere Hürde. Spätestens mit einem Sprung über diese Hürde springen die Ampeln in Zürich wieder auf grün.

Jahreshoch wird wieder realistisch

Für diesen Fall spricht alles für weiter steigende Notierungen. Dann wäre das Jahreshoch bei knapp unter 7.000 Punkten das nächste Ziel. Sollte die Zone um 6.400 Zähler nicht verteidigt werden, liegt die nächste Unterstützung im Bereich von 6.300 Punkten.


TEILEN

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here