CANCOM: Positive Nachrichten vom Auftragseingang stützen Kurs

2

[ad#Google Adsense L-rechts]In der vergangenen Woche gab es einmal mehr positive Meldungen vom IT-Dienstleister CANCOM. Das Unternehmen hat am vergangenen Donnerstag aufgrund des starken Auftragseingangs im Juli und August die jüngste erhöhte EBITDA-Guidance von 13,0 Mio. Euro für 2010 bestätigt. Damit zeichnet sich ab, dass die guten Prognosen durchaus gerechtfertigt waren.

Konkret konnte CANCOM für die Monate Juli und August 2010 beim Handelsgeschäft einen Zuwachs von 40,2 Prozent im Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr meldet. Das EBIT im Juli 2010 liegt demnach um 0,5 Mio. Euro über dem Wert des Vorjahres. CANCOM konnte so die Erwartungen für die sonst saisonal eher schwachen Sommermonate deutlich übertreffen. Daneben verzeichnet CANCOM auch im Dienstleistungsgeschäft weiteres Wachstum. Den Angaben zufolge konnte vor kurzem mit der deutschen Niederlassung einer international tätigen Großbank ein Service-Vertrag im Bereich Client Support mit einem jährlichen Umsatzvolumen von rund 500.000 Euro an Dienstleistungen geschlossen werden.

Angesichts dieser erneut positiven Meldungen kann ich die bisherige, sehr optimistische Einschätzung nur bekräftigen. Der zuletzt etwas verlangsamte Aufwärtstrend der CANCOM-Aktie dürfte wieder Fahrt aufnehmen. Daher gilt für Altanleger weiterhin: Gewinne laufenlassen. Der Stopp-Loss-Kurs sollte dabei durchaus zwischen 5,70 bis 6,40 Euro liegen. Für Neuengagements sollten Kursrückschläge genutzt werden. Kurse von um 7 Euro sind weiterhin mögliche Einstiegsgelegenheiten. Auch die Analystenschar bleibt bei CANCOM positiv gestimmt. Das letzte Kursziel von Hauck & Aufhäuser von Anfang August liegt bei 11,50 Euro und damit bietet damit noch jede Menge Luft nach oben. Aktuell notiert der CANCOM-Titel bei 7,62 Euro (+0,3 Prozent).

[ad#Google Adsense breit]


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here