Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Ein Befreiungsschlag gelang dem DAX  nach unerwartet positiven US-Konjunkturdaten zur Wochenmitte. Dabei wurde nicht nur die bei rund 5.960 Punkten verlaufende 200-Tage-Linie, an welcher der DAX an den Vortagen mehrmals gescheitert war, zurückerobert. Auch die 6.000er-Marke und der Widerstand bei rund 6.060 Zählern wurden übersprungen.

Weiteres Aufwärtspotenzial

Gelingt es nach der Verschnaufpause am Donnerstag, die nächste runde Marke bei 6.100 Punkten zu überwinden, eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial. Dabei könnte der DAX kurzfristig wieder in den Bereich der massiven Widerstandszone zwischen 6.230 und 6.250 Zählern vordringen. Darüber wäre der Weg sogar wieder in Richtung Jahreshoch frei.

Unterstützung bei 6.060 Punkten

Solange die Zone um 6.060 Punkte weiter verteidigt wird, bleibt die kurzfristige Charttechnik positiv. Fällt der DAX wieder unter diese Marke zurück, könnte es in Kürze zu einem weiteren Test der bei 5.960 Zählern verlaufenden 200-Tage-Linie kommen.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here