Heard in New York: Wall Street kann nach Fed-Entscheid Verluste reduzieren, Walt Disney-Zahlen überzeugen

0

[ad#Google Adsense XL-rechts]Die Wall Street konnte sich am Dienstag wieder deutlich von ihren Verlusten zu Handelsbeginn erholen. Ausschlaggebend war die Entscheidung der US-Notenbank Fed. Demnach bleiben die Leitzinsen auf dem bisherigen Null-Zins-Niveau. Zudem will man die in MBS investierten Gelder reinvestieren und dafür Staatspapiere erwerben. Mit der anhaltenden Ausweitung der Geldmenge will die Fed so die Wirtschaft ankurbeln. Zuvor waren bereits negative Meldungen von der US-Produktivität veröffentlicht worden. Diese ist außerhalb der Landwirtschaft gegenüber dem Vorquartal um 0,9 Prozent überraschend gesunken. Die Lohnstückkosten stiegen wiederum um 0,2 Prozent. Vom Großhandel wurden wiederum leicht gestiegene Lagerbestände gemeldet. Am Ende schloss der Dow Jones bei 10.644 Punkten ein halbes Prozent schwächer. Daneben gaben der S&P 500 rund 0,6 Prozent und der NASDAQ Composite sogar 1,2 Prozent nach.

Anleiheversicherer Ambac und MBIA melden Zahlen

Die Zahlen hätten unterschiedlicher nicht sein können. Der Anleiheversicherer Ambac konnte zwar seinen Verlust reduzieren, dennoch musste er angesichts von Liquiditätsproblemen eine Umschuldung ankündigen. In der Folge brach die Ambac-Aktie um 22,8 Prozent auf 0,70 Dollar ein. Ganz anders dagegen das Bild beim Konkurrent MBIA. Hier konnte ein deutlicher Gewinnanstieg erzielt werden, was mit einer deutlich verbesserten Kreditqualität begründert wurde. Am Ende legte die MBIA-Aktie 4,5 Prozent auf 9,60 Dollar zu.

Bei Fossil ticken die Uhren anders

Der Uhrenhersteller Fossil konnte im zweiten Quartal überraschend einen deutlichen Umsatz- und Gewinnanstieg erzielen. Der Umsatz stieg demnach von 413 Mio. Dollar auf 316 Mio. Dollar und der Gewinn sprang von 16,6 Mio. Dollar bzw. 25 Cents je Aktie auf nun 54,5 Mio. Dollar bzw. 80 Cents je Aktie. In beiden Fällen wurden die Erwartungen klar geschlagen. Zudem sorgte auch der erhöhte Ausblick für Furore. Am Ende legten Fossil-Aktien um fast 8 Prozent auf 45,83 Dollar zu. Der positive Aufwärtstrend der Aktie dürfte durch die heutigen Zahlen neuen Antrieb erhalten haben. Auch von Analystenseite bleiben die Einschätzungen positiv.

[ad#Google Adsense breit]

Walt Disney-Zahlen überzeugen

Überzeugende Zahlen kamen dann heute Abend noch vom Disney-Konzern. Dank zahlreicher erfolgreicher Kinofilmproduktionen und Spitzenzahlen beim Sportkanal ESPN und auch sonst soliden Zahlen konnten die Erwartungen klar geschlagen werden. Der Umsatz konnte um 16 Prozent auf 10 Mrd. Dollar und das Ergebnis sogar um 40 Prozent auf auf 1,33 Mrd. Dollar bzw. 67 Cents je Aktie gesteigert werden. Die Disney-Aktie schloss etwas fester bei 35,29 Dollar. Nachbörslich legt der Titel 1,6 Prozent zu.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here